The Art of Electronic Music

Berlin

OUT NOW!!! „Wet“ von Andree Wischnewski!

Mit „Wet“ veröffentlicht Andree Wischnewski seine erste Single auf unserem Label. Andree mischt schon seit über zehn Jahren als DJ und Veranstalter die Clubs der Hauptstadt auf und hat vom Arena Club über Maria am Ostbahnhof bis hin zum Tresor schon so ziemlich jede namenhafte Tanzfläche der Stadt gerockt. Der große Durchbruch, der ihm auch über die Grenzen der Stadt hinaus Aufmerksamkeit verschaffte, gelang ihm schließlich 2011 mit seinem Projekt Kanzler & Wischnewski. Doch auch als Solokünstler brilliert er, auch weil der gebürtige Berliner über ein schwindelerregendes Repertoire an Stilen verfügt. Aufbauend auf minimalistischen Grundgerüsten aus trockenen, klar strukturierten Kicks, verwebt Wischnewski unterschiedlichste Sounds miteinander. Der DJ und Produzent aus Berlin, liefert mit Wet einen starken Techno Tracks ab. Die Single enthält neben der Original version noch 2 Remixe, für die wir neben unserem hauseigenen Act „The Electronic Advance“, noch den in Leipzig lebenden DJ und Produzent Jan Ve gewinnen konnten. Während der Tech House Remix von The Electronic Advance sehr Verträumt ist, kommt Jan Ve´s Dub Techno Interpretation sehr deep und mysteriös daher. Fazit: eine wirklich gelungene EP mit 3 sehr unterschiedlichen Tracks, da sollte für jeden Geschmack die passende Variante dabei sein! Die Single ist ab jetzt in allen Stores und Streaming Diensten erhältlich! Hört einfach mal rein, die Tracks dürfen in keiner DJ Playlist fehlen!

Andree Wischnewski – Wet @ Beatport

Andree Wischnewski – Wet @ iTunes

Andree Wischnewski – Wet @ DJ Shop

Andree Wischnewski – Wet @ Soundcloud

Alle News und Dates findest du auch auf unserer Facebook Seite

Oscar Ozz in der City of Drums Radioshow!

Am 15.02.2018 haben wir für euch ein ganz besonderes Schmankerl in unserer City of Drums Radioshow! Mit großer Freude können wir euch dieses Mal Oskar Ozz als Gast DJ präsentieren. Seit den frühen 90er Jahren ist der in Berlin lebende Oscar OZZ (früher nur Oscar) als Produzent, DJ und Labelbetreiber bis heute erfolgreich unterwegs. Jedes Jahr erscheinen viele Tracks, größtenteils auf Vinyl und verzuckern nicht nur hierzulande die Musikliebhaber. Egal ob Deep House, Tech House, Nudisco oder Minimal: Hauptsache es groovt, geht ins Ohr und rockt den Dancefloor!Oscar OZZ’s Discographie ist daher sehr umfassend und beinhaltet bekannte Produktionen auf vielen verschiedenen Labels wie Katermukke, Suara, Material Series, Confused, Perc Trax, Superfancy, Beatwax, BlackFoxMusic, Damm Records. Natürlich landet ein Großteil seiner Musik auch auf den eigenen Imprints: Lordag, KarateKlub, Kol Mojito, Karatemusik, Extrasmart, Tape Select oder OZZ. Seine Gigs in den angesagtesten Clubs der Republik sowie seine Äuswärtsspiele in Mexiko, Bolivien, Spanien, Belgien, Holland, Norwegen etc. wurden auch im Nachhinein hoch gepriesen, ebenso wie regelmäßige Festival Auftritte bei z.B. beim SonneMondSterne, Sputnik Springbreak oder Summerspirit. Los geht es wie gewohnt um 20 Uhr auf Evosonic Radio, dem legendären Radiosender für elektronische Musik. Durch die Sendung führt euch unser Moderator Tom La Mer.

Hier gehts zur Sendung auf Evosonic Radio City of Drums Radioshow

Hier gehts zur Veranstaltung auf Facebook City of Drums Radioshow

Oscar Ozz @ Facebook

Tom La Mer @ Facebook

Alle News und Dates findest du auch auf unserer Facebook Seite

T Raum Remix für SYNO´s Debütsingle!

Für die bald erscheinende Debütsingle von SYNO auf unserem Label, konnten wir mit „T Raum“ wieder richtig coole Remixer gewinnen. Das Projekt T Raum wurde Anfang 2010 von Arne Mai und Johan Johanson gegründet und später durch Danny Dänsn (Wien) komplett. Ihr Sound profitiert von ihrem Gespür für druckvolle Beats und der langjährigen Erfahrung mit der elektronischen Musik. Die dabei entstehende kreative Energie bündeln die drei in einem abwechslungsreichen Mix aus Techno, Minimal und House. Verschiedene Stile elektronischer Tanzklänge aus Wien, Leipzig und Berlin. Das Künstlerkollektiv schafft handgemachte Tunes, getrieben von einer gemeinsamen Leidenschaft für einzigartige Musik. Wir freuen uns schon sehr auf die Zusammenarbeit!

T Raum @ Facebook

T Raum @ Soundcloud

Alle News und Dates findest du auch auf unserer Facebook Seite

Drumcast Season 1 Episode 7 mit Padmode!

In der siebten Episode von „Drumcast“ präsentieren wir euch mit Padmode wieder einen Künstler aus unseren eigenen Reihen. Der in Süd Afrika geborene DJ und Produzent ist schon seit vielen Jahren im Geschäft. Ende der 90er Jahre begann er seine DJ Karriere, damals noch unter dem Name Ramón Cadena. Zu dieser Zeit legte Ramon in Clubs wie dem berüchtigtem Alcatraz sowie dem Prison Club auf und war Resident DJ im Treibhaus. 2001 wurde er als Studio Assistent, Teil des Münchner Labels „Technosushi“. Unter deren Fahnen feierte er große Erfolge und wurde in zahlreichen Clubs sowie für einige Festivals gebucht. Das Highlight für ihn, waren mit Sicherheit die Gigs auf dem Teknosushi Lovefloat zur Berliner Loveparade 2002 und 2003. Mit seinem aktuellen Projekt Padmode präsentiert er kraftvollen und treibenden Techno. Spielte unter anderem beim CoD Showcase zum Guten Laune hoch10 in München und im Bullitt, einem der bekanntesten Münchner Technoclubs. Auch als Remixer konnte sich Ramon schon in unserem Label beweisen, so steuerte er z.B. Remixe für Therapie von Somnia und Detroit von JR Electric bei. Momentan arbeitet er mit Hochdruck an seiner Debütsingle, die schon bald bei uns erscheinen wird. Durch die Sendung führt euch wie immer unser Sascha Berkenser.

hier gehts zu „CoD Drumcast“ Season1 Episode7 – Padmode

Padmode @ Facebook

Alle News und Dates findest du auch auf unserer Facebook Seite

Der Sebo auf der Dub Techno News of Ibiza Vol.1!

Der Sebo mit Kreuzberg, aus der Single „Friedrichshain“, wurde für die Compilation „Dub Techno News of Ibiza Vol.1“ Lizensiert! Die Compilation ist seit dem 01.12.2016 erhältlich und erschien auf dem Label Technosforza!
Check it out!

Compilation „Dub Techno News of Ibiza Vol.1“ | Beatport

Compilation „Dub Techno News of Ibiza Vol.1“ | iTunes

Compilation „Dub Techno News of Ibiza Vol.1“ | DJ Shop

Alle News und Dates findest du auch auf unserer Facebook Seite

Der Sebo auf der „Techno Is the New Black Vol.1“!

Der Sebo mit „Friedrichshain“ im „The Electronic Advance Remix“, aus der gleichnamigen Single, wurde für die Compilation „Techno Is the New Black Vol.1“ Lizensiert! Die Compilation ist seit dem 08.10.2016 erhältlich und erschien auf dem Label Technosforza!
Check it out!

Compilation „Techno Is the New Black Vol.1“ | Beatport

Compilation „Techno Is the New Black Vol.1“ | iTunes

Compilation „Techno Is the New Black Vol.1“ | DJ Shop

Alle News und Dates findest du auch auf unserer Facebook Seite

Der Sebo auf der Compilation Techno Motion Vol.2!

Der Sebo mit „Friedrichshain“ im „The Electronic Advance Remix“, aus der gleichnamigen Single, wurde für die Compilation Techno Motion Vol.2 Lizensiert! Die Compilation ist seit dem 01.10.2016 erhältlich und erschien auf dem Label State Of Techno Recordings!
Check it out!

Compilation „Techno Motion Vol.2“ | Beatport

Compilation „Techno Motion Vol.2“ | iTunes

Compilation „Techno Motion Vol.2“ | DJ Shop

Alle News und Dates findest du auch auf unserer Facebook Seite

Der Sebo auf der „Dubbing into Techno Vol.1“!

Der Sebo mit seinem Titel „Kreuzberg“, aus der Single „Friedrichshain“, wurde für die Compilation „Dubbing into Techno Vol.1“ Lizensiert! Die Compilation ist seit dem 30.09.2016 erhältlich und erschien auf dem Label Fiume Beat Rec.!
Check it out!

Compilation „Dubbing into Techno Vol.1“ | Beatport

Compilation „Dubbing into Techno Vol.1“ | iTunes

Compilation „Dubbing into Techno Vol.1“ | DJ Shop

Alle News und Dates findest du auch auf unserer Facebook Seite

Die Debütsingle von Wild und Verwegen kommt bald!

Das nächste, in kürze erscheinende Release auf unserem Label, kommt von „Wild und Verwegen“ und wird den Titel „Zimbabwe“ tragen. Seit 2013 sind Marcus und Pascal schon als DJ Duo „Wild und Verwegen“ unterwegs. Zu ihren Referenzen zählen Gigs in Städten wie Frankfurt, München und Leipzig. Auch zu unserer zweiten Labelnight im Palais waren sie zugegen und brachten das Publikum zur Ekstase. Und nachdem die Beiden schon als Remixer für uns tätig waren, genauer gesagt für die Single „Midnight“ von „The Electronic Advance“, werden sie nun mit „Zimbabwe“ ihre Debütsingle auf unserem Label veröffentlichen. Den Remix Part für die Single, übernahm zum einen unser hauseigener Act und Kopf des Labels „Mathew Brabham“, des weiteren konnten wir „Don Kallitos“, Kopf des Labels „Morgentau Music“ aus Leipzig, verpflichten. Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit „Wild und Verwegen“ und hoffen das noch viele weitere Releases bei uns folgen werden.

Wild und Verwegen @ Facebook

Wild und Verwegen @ Soundcloud

Alle News und Dates findest du auch auf unserer Facebook Seite

10007460_728808587142272_2871113942816396920_n

Der Sebo Kommt!

Das nächste Release auf unserem Label, kommt von unserem Neuzugang Sebastian Schwalm aka „Der Sebo“ und wird den Titel „Friedrichshain“ tragen. Der aus Dresden stammende Produzent und DJ, wählte seinen derzeitigen Lebensmittelpunkt Berlin, sicherlich mit bedacht. Denn diese Stadt, die wohl eine, oder gar die Metropole der Elektronischen Musik ist, bietet ihm eine solide Basis um an seiner Karriere als DJ und Produzent zu arbeiten. So erschien auch 2014 einer seiner Tracks auf der Compilation „25 Years of Loveparade“ auf dem Label EME, wohl einer seiner bisher größten Erfolge. 2015 veröffentlichte er dann seine Debutsingle „A Nice Day“ auf dem Label Frequently Music, ein weiterer Schritt um seinem Traum näher zu kommen. Dieses Jahr schlägt „Der Sebo“ wieder ein neues Kapitel auf und hat in uns, eine neue Platform gefunden, um seine neuen Werke präsentieren zu können.
Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit Sebastian und hoffen das noch weitere Releases folgen werden.

Der Sebo @ Facebook

Der Sebo @ Soundcloud

Alle News und Dates findest du auch auf unserer Facebook Seite