The Art of Electronic Music

Melodic Techno

DRUMCAST Season2 Episode9 mit Mathew Brabham!

In der neunten Episode der zweiten Season unseres Drumcast´s, stellen wir euch mit Mathew Brabham/The Electronic Advance, wieder einen Künstler aus unseren eigenen Reihen vor. Der in Freising lebende Komponist, Produzent, LiveAct und Labelchef von City of Drums, präsentiert hier eine seiner Live-Performences, die im Netz doch recht selten zu finden sind. Also eigentlich schon fast eine kleine Rarität. Mathew wuchs in Thüringen auf und war Ende der 90er ein Teil des LiveActs NO-VATION, ist also schon ein alter Hase in im Musikgeschäft und kann auf einige Meilensteine zurückblicken. Neben zahlreichen Produktionen unter verschieden Pseudonymen, ist er auch ein gefragter Remixer. So erschien z.B. vor kurzem eine Neuauflage von Mikerobenics Klassiker Julika auf Blufin Records, für die Mathew unter seinem Pseudonym The Electronic Advance einen Remix beisteuerte. Das Original dazu erschien im übrigen 1994 auf Sven Väth´s legendären Label Harthouse. Auch als Filmmusik Komponist ist Mathew unter seinem Bürgerlichen Namen Mathias Teichmann unterwegs und hatte mit „Ultimate Justice“ 2017 seine erste Hollywood Filmpremiere. In seinen Sets lässt er verträumte Flächen mit treibende Percussions und fetten Basslines verschmelzen. Zu Beginn smooth und sanft, schraubt er seinen Sound mit seinem ausgeklügelten Arrangement nach oden und dies endet nicht selten in einem wahren Synthie-Gewittern. Aber nun genug der Worte, hört einfach selbst. Durch die Sendung führt euch wie gewohnt unser Moderator Sascha Berkenser.

hier gehts zu „CoD Drumcast“ Season2 Episode9 – Mathew Brabham – The Electronic Advance

Mathew Brabham -The Electronic Advance @ Facebook

Alle News und Dates findest du auch auf unserer Facebook Seite

Syno auf der Compilation Progressive Make Up!

Awareness von Syno, aus der gleichnamigen Single, wurde für die Compilation „Progressive Make Up“ lizensiert. Die Compilation ist seit dem 22.12.2017 erhältlich und erschien auf dem Label Retrosive Records!
Check it out!

Compilation „Progressive Make Up“ | Beatport

Compilation „Progressive Make Up“ | Amazon

Compilation „Progressive Make Up“ | Spotify

Alle News und Dates findest du auch auf unserer Facebook Seite


Somnia auf der Compilation Cytology Vol.9!

Expedition von Somnia, aus der gleichnamigen Single, wurden für die Compilation „Cytology Vol.9“ lizensiert. Die Compilation ist seit dem 09.12.2017 erhältlich und erschien auf dem Label Lo4299.!
Check it out!

Compilation „Cytology Vol.9“ | Beatport

Compilation „Cytology Vol.9 | iTunes

Compilation „Cytology Vol.9“ | Spotify

Alle News und Dates findest du auch auf unserer Facebook Seite


House Is Moving mit Syno Live!

Der Titel Awareness von Syno Live, aus der gleichnamigen Single, wurden für die Compilation „House Is Moving“ lizensiert. Die Compilation ist seit dem 07.12.2017 erhältlich und erschien auf dem Label Final House Rec.!
Check it out!

Compilation „House Is Moving“ | Beatport

Compilation „House Is Moving | iTunes

Compilation „House Is Moving“ | Spotify

Alle News und Dates findest du auch auf unserer Facebook Seite

Tune Zone: Deep House Edition mit The Electronic Advance!

Der Titel Cold Dessert von The Electronic Advance, aus der gleichnamigen Single, wurden für die Compilation „Tune Zone: Deep House Edition“ lizensiert. Die Compilation ist seit dem 10.11.2017 erhältlich und erschien auf dem Label Deep House Amigo (Detroit)!
Check it out!

Compilation „Tune Zone: Deep House Edition“ | Beatport

Compilation „Tune Zone: Deep House Edition“ | iTunes

Compilation „Tune Zone: Deep House Edition“ | Amazon

Alle News und Dates findest du auch auf unserer Facebook Seite

The Electronic Advance auf der Halloween Deep House Night!

Der Titel Cold Dessert von The Electronic Advance, aus der gleichnamigen Single, wurden für die Compilation „Halloween Deep House Night“ lizensiert. Die Compilation ist seit dem 25.10.2017 erhältlich und erschien auf dem Label Gaathy Recordings!
Check it out!

Compilation „Halloween Deep House Night“ | Beatport

Compilation „Halloween Deep House Night“ | iTunes

Compilation „Halloween Deep House Night“ | Amazon

Alle News und Dates findest du auch auf unserer Facebook Seite

The Electronic Advance meets Somnia auf der Cytology, Vol. 6!

Der MASC Remix von The Electronic Advance und Somnia´s Titel Interstellar, aus der gleichnamigen Single, wurde für die Compilation „Cytology, Vol. 6“ lizensiert. Die Compilation ist seit dem 07.10.2017 erhältlich und erschien auf dem Label Lo4299!
Check it out!

Compilation „Cytology, Vol. 6“ | Beatport

Compilation „Cytology, Vol. 6“ | iTunes

Compilation „Cytology, Vol. 6“ | Amazon

Alle News und Dates findest du auch auf unserer Facebook Seite

Drumcast Season 2 Episode 6 mit Milu!

In der sechsten Episode der zweiten Season von „Drumcast“ präsentieren wir euch, mit Milu, wieder einen Gast DJ. Als Betreiber des Anfang bis Mitte der 90er legendären Afterhour-Clubs, Subway Kircheim, began seine Karierere als Dj. Er ist ein Urgestein der hessischen House- Szene. In seiner 18 jährigen Karriere spielte er mittlerweile nicht nur in fast jedem wichtigen Club Hessens & Deutschlands, sondern auch auf Groß-Events wie der Loveparade in Berlin und der SonneMondSterne in Thüringen im Schalldruckcamp. Hier eine kleine Auswahl der Clubs und Locations in denen er seine ekstatischen Sets schon zum besten geben durfte: Atomic Ohrdruf R.I.P., KlubHaus FD R.I.P.,Subway Kirchheim,Aufschwung Ost (Stammheim) R.I.P. /KS,
Cosmic Club Münster, Matrix/B, Loveparade Love boat/B, Elektrokohle/B, Airport /WÜ, Joue Joue/EF,
Cube/ SW, Bienstädter Warte Bienstädt, Stahl-& Metallbauwerk Mühlhausen, Nachtleben /Ffm, U60311/FfM,
Kraftwerk Borken,Kreyenburg Open Air, Mellow Club Bad Kissingen usw… Zur Zeit ist er Resident DJ im upcomming Club Klang Keller /FD.
Auch die Liste der Namen mit denen er schon an den Decks stand, liest sich wie das Who-is-Who der internationalen Dj-Scene:Sven Väth/Carl Cox/Chris Liebing/Pascal F.E.O.S./Pierre/Gayle Sun/Umek/Rush/George Morell/John Aquaviva/Ricardo Villalobos/Karotte/Andre Galuzzi/Tok Tok/Johannes Heil/usw.
Auch on Air war er unter anderem schon auf Kiss 99 bzw.FM Berlin, im Freien Radio KS und in Diversen Internetradioshows present. Und nun genug der vielen Worte! Wir freuen uns, ihn im rahmen unserer Podcastreihe „Drumcast“ präsentieren zu können. Durch die Sendung führt euch wie gewohnt unser Moderator Sascha Berkenser!

hier gehts zu „CoD Drumcast“ Season2 Episode6 – Milu

Milu @ Facebook

Alle News und Dates findest du auch auf unserer Facebook Seite

Strich Zwo auf der Compilation Techno Sektor 1.1!

Der Chris Maico Schmidt Remix von Strich Zwo´s Titel Fuck me Palmtree, aus der gleichnamigen Single, wurde für die Compilation „Techno Sektor 1.1“ lizensiert. Die Compilation ist seit dem 31.08.2017 erhältlich und erschien auf dem Label Domestic Division!
Check it out!

Compilation „Techno Sektor 1.1“ | Beatport

Compilation „Techno Sektor 1.1“ | iTunes

Compilation „Techno Sektor 1.1“ | Djshop

Alle News und Dates findest du auch auf unserer Facebook Seite

Drumcast Season 2 Episode 4 mit Andy Baar!

In der vierten Episode der zweiten Season von „Drumcast“ präsentieren wir euch, mit Andy Baar, wieder einen Gast DJ. Andy startete 1996 seine Kariere Als DJ und begann zunächst die Clubs und Events in seiner Region zu bespielen. 1997 fing er als Resident DJ bei Evosonic Radio an, damals der einzige Radiosender, der 24 Stunden Nonstop elektronische Musik Europaweit sendete. Vom ersten bis zum letzten Tag war der Sender sein zweites Zuhause. Anfangs war er 2-3-mal als Resident-DJ in der Show Evopool Update. Die Arbeit mit dem Mikro fiel ihm leicht, wie auch die Produktion von Jingle und Trailern. Schnell hatte er mit der „Sleep Disorder“ seine erste eigene regelmäßige Radio Show, die Samstag Morgens zur Afterhour von 5-11 Uhr lief. Als der Sender von Köln nach München zog, war er einer der ersten von den Verrückten, der die Grenzen zu Bayern überquerten. Als fester Bestandteil der Radiocrew und durch die vielen Stunden als DJ on air, erweiterte er seinen musikalischen Horizont mit allen Genres der elektronischen Musik. Bundesweite Auftritte als DJ fanden dann auch ihren Höhepunkt bei der Loveparade 1998 und 1999 als Main-Act bei den Partys von Evosonic Radio in Berlin. 2012 entdeckte er seine alte Liebe für das Radio wieder, bei der Geburtstagsshow zum 15. Jubiläum von Evosonic Radio, die 12 Stunden als Livestream für Auge und Ohr im Internet übertragen wurde. Seither nutz er diesen Weg, mit seiner regelmäßigen „Wunderbaar Radioshow“, um seine immer noch vorhandene Fangemeinde mit typischen „AndyBaar Sound“ zu versorgen! Und nun genug der vielen Worte! Wir freuen uns, ihn im rahmen unserer Podcastreihe „Drumcast“ präsentieren zu können. Durch die Sendung führt euch wie gewohnt unser Moderator Sascha Berkenser!

hier gehts zu „CoD Drumcast“ Season2 Episode4 – Andy Baar

Andy Baar @ Facebook

Alle News und Dates findest du auch auf unserer Facebook Seite