The Art of Electronic Music

Release

OUT NOW!!! Trumpet Vibes von Fugugatic!

Mit „Trumpet Vibes“, veröffentlicht Fugugatic seine erste Single auf unserem Label. Der in Hannover lebende Produzent liefert mit dieser EP, richtig fetten Deep House ab. Trumpet Vibes kommt sehr smooth und verträumt, mit einem tollen Groove, einer rollenden Bassline und richtig coolen Brass Sampels daher. Die Single enthält neben der Original Version noch den Titel Missiles sowie 2 Remixe von Trumpet Vipes. Für diese konnten wir neben Uglyhour noch Lesser Light aus Süd Afrika verpflichten. Dessen Interpretation ist eine brachial treibende Techno Nummer. Herzstück dieses Tracks sind die treibenden und harten perkussiven Sounds im Detroit Techno Style. Der Remix von Uglhour ist eine minimalistische Tech-House Nummer. Klare Sounds und Akzente, aufgeräumt und sehr sauber produziert. Eine wirklich richtig tolle Arbeit. Zu guter letzt noch der Track Missiles, eine richtig fetzige und treibende House Nummer. Fazit: Eine absolut starke Ep, mit vier vom Grund auf verschiedenen Tracks die alle voll überzeugen. Die Single ist ab jetzt in allen Stores und Streaming Diensten erhältlich! Hört einfach mal rein, die Tracks dürfen in keiner DJ Playlist fehlen!

Fugugatic – Trumpet Vibes @ Beatport

Fugugatic – Trumpet Vibes @ iTunes

Fugugatic – Trumpet Vibes @ Traxsource

Fugugatic – Trumpet Vibes @ Spotify

Fugugatic – Trumpet Vibes @ Soundcloud

Alle News und Dates findest du auch auf unserer Facebook Seite

OUT NOW!!! LFO von Wild und Verwegen!

Mit „LFO“, veröffentlichen Wild und Verwegen ihre vierte Single auf unserem Label. Unsere Burschen liefern mit diesem Track eine richtig schöne Tech-House Nummer ab. LFO kommt mit tollen Retro Synths und einer richtig coolen Bassline daher und erzeugt im gesamten ein schöne Atmosphäre. Die Single enthält neben der Original Version noch 2 Remixe. Für diese konnten wir neben Mark Synth, noch Stephan Zovsky vom Label 3000 Grad verpflichten. Dessen Techno Interpretation kommt mit tief grollenden Bässen, treibenden Percussions, vielen kleinen und feinen Effekthaschereien und einem ausgeklügeltem Arrangement. Mit Sicherheit ein Killer zur Peak-Time auf dem Dancefloor. Der Remix von Mark Synth ist eine richtig Starke Deep House Interpretation von LFO. Klare Sounds und Akzente, wundervolle Flächen und ein schöner Groove. Verträumt und doch gespickt mit treibenden Elementen, eine wirklich richtig tolle Arbeit. Fazit: Eine absolut starke Ep, mit drei vom Grund auf verschiedenen Versionen die alle voll überzeugen. Die Single ist ab jetzt in allen Stores und Streaming Diensten erhältlich! Hört einfach mal rein, die Tracks dürfen in keiner DJ Playlist fehlen!

Wild und Verwegen – LFO @ Beatport

Wild und Verwegen – LFO @ iTunes

Wild und Verwegen – LFO @ Traxsource

Wild und Verwegen – LFO @ Spotify

Wild und Verwegen – LFO @ Soundcloud

Alle News und Dates findest du auch auf unserer Facebook Seite

Tom La Mer mit Fine! OUT NOW!!!

Mit „Fine“, veröffentlicht Tom La Mer seine dritte Single auf unserem Label. Tom liefert mit diesem Track eine richtig schöne House Nummer ab. Fine überzeugt mit seinem tollen Groove und durch die coolen Vocal, dass sich ihren weg durch den Titel bahnen. Die Single enthält neben der Original Version noch 2 Remixe. Für diese konnten wir neben Uglyhour, noch den Evosonic Moderator, DJ und Producer Andy Baar verpflichten. Dessen Electro Interpretation kommt mit einer fetten Bassline im Oldschool-Electro Stil und fine-en Synthie Klängen. Der Remix von Uglyhour ist eine minimalistische Tech-House Nummer. Klare Sounds und Akzente, präzise und sehr aufgeräumt gesetzt, ein wirklich gelungener und runder Remix Fazit: Eine absolut starke Ep, mit drei vom Grund auf verschiedenen Versionen die alle voll überzeugen. Die Single ist ab jetzt in allen Stores und Streaming Diensten erhältlich! Hört einfach mal rein, die Tracks dürfen in keiner DJ Playlist fehlen!

Tom La Mer – Fine @ Beatport

Tom La Mer – Fine @ iTunes

Tom La Mer – Fine @ Traxsource

Tom La Mer – Fine @ Spotify

Tom La Mer – Fine @ Soundcloud

Alle News und Dates findest du auch auf unserer Facebook Seite

Zinner & Orffee mit Passenger! OUT NOW!!!

Mit „Passenger“, veröffentlichen Zinner & Orffee, ihre erste Single auf unserem Label. Die Beiden liefern mit diesem Track eine richtig schöne und verträumte Deep House Nummer ab und bringen so, die Sonne und die Summervibes in die kalte und triste Jahreszeit zurück. Passenger besticht durch seinen tollen Groove und durch das wunderschöne Vocal, dass sich sanft seinen weg durch den Titel bahnt. Die Single enthält neben der Original und Radio Version noch 2 Remixe. Für diese konnten wir neben dem Chillout Künstler Abendrot, noch unser Erfolgsduo DJ Nasty Deluxe & Mathew Brabham gewinnen. Nasty´s und Mathew´s Interpretation ist wie das Original eine Deep House Nummer, etwas schneller, sehr melodiös und mit vielen kleinen Highlight gespickt. Der Remix von Abendrot ist mal was ganz anderes. Die Chillout/Lounge Interpretation des Künstlers überzeugt durch glasklare Sounds und ein ausgeklügeltes Arrangement im Cafe Del Mar Stil. Wer bei dieser Version nicht ins träumen gerät, der hat wohl das träumen verlernt. Fazit: Eine absolut starke Ep, mit drei wundschönen und verträumten Versionen die alle voll überzeugen. Die Single ist ab jetzt in allen Stores und Streaming Diensten erhältlich! Hört einfach mal rein, die Tracks dürfen in keiner DJ Playlist fehlen!

Zinner & Orffee – Passenger @ Beatport

Zinner & Orffee – Passenger @ iTunes

Zinner & Orffee – Passenger @ Traxsource

Zinner & Orffee – Passenger @ Spotify

Zinner & Orffee – Passenger @ Soundcloud

Alle News und Dates findest du auch auf unserer Facebook Seite

The Electronic Advance mit Face to Face! OUT NOW!!!

Mit „Face to Face“ veröffentlicht The Electronic Advance seine nunmehr elfte Single auf unserem Label. The Electronic Advance liefert mit dem Track eine richtig starke und kraftvolle Techno Nummer ab. Dieser kommt mit einer tief grollenden Bassline, verspielten Synths, coolen Vocals und einem packendem Arrangement daher. Mit diesem Titel traf The Electronic Advance genau unseren Geschmack. Die Single enthält neben der Original Version noch 2 Remixe, für die wir neben Sebastian Fleischer von Treibjagd Records Records, noch den erfahrenen DJ und Produzenten Milu Tinovic aus Hessen gewinnen konnten. Während sein Tech-House Remix sehr melodiös und verträumt ist, kommt Sebastian´s Deep-House Interpretation sehr minimalistisch und groovend daher. Fazit: Eine absolut starke Ep, mit drei von Grund auf unterschiedlichen Versionen die alle voll überzeugen. Die Single ist ab jetzt in allen Stores und Streaming Diensten erhältlich! Hört einfach mal rein, die Tracks dürfen in keiner DJ Playlist fehlen!

The Electronic Advance – Face to Face @ Beatport

The Electronic Advance – Face to Face @ iTunes

The Electronic Advance – Face to Face @ Spotify

The Electronic Advance – Face to Face @ Soundcloud

Alle News und Dates findest du auch auf unserer Facebook Seite

Die Neue von Nasty und Mathew!!!! OUT NOW!!!

Mit „In the Jungle“ veröffentlicht DJ Nasty Deluxe seine zweite Single auf unserm Label! Auch für diese holte sich der in Mazedonien lebende DJ, den erfahrenen Komponist und Produzent Mathew Brabham an seine Seite. Das Duo liefert mit dieser EP eine richtig starke und kraftvolle Afro-House Nummer ab. Diese kommt mit einer fetten Bassline, coolen afrikanischen Vocals und einem knackigem Groove daher. Mit dem harmonischem Zusammenspiel der straighten Melodien, den treibenden Bässen und den coolen House Rhythmen, traf dieser Titel genau unseren Geschmack. Die Single enthält neben der Original Version noch 2 Remixe, für die wir neben Sebastian Morgentau von Feinmechanik Records, noch das sensationelle Produzenten Duo Marga Sol & Darles Flow aus Mazedonien gewinnen konnten. Während ihr Deep House Remix sehr smooth und Verträumt ist, kommt Sebastian´s Tech-House Interpretation sehr treibend daher. Fazit: Eine absolut starke Ep, mit drei von Grund auf unterschiedlichen Versionen die alle voll überzeugen. Die Single ist ab jetzt in allen Stores und Streaming Diensten erhältlich! Hört einfach mal rein, die Tracks dürfen in keiner DJ Playlist fehlen!

DJ Nasty Deluxe & Mathew Brabham – In the Jungle @ Beatport

DJ Nasty Deluxe & Mathew Brabham – In the Jungle @ iTunes

DJ Nasty Deluxe & Mathew Brabham – In the Jungle @ Soundcloud

Alle News und Dates findest du auch auf unserer Facebook Seite

OUT NOW!!! „Wet“ von Andree Wischnewski!

Mit „Wet“ veröffentlicht Andree Wischnewski seine erste Single auf unserem Label. Andree mischt schon seit über zehn Jahren als DJ und Veranstalter die Clubs der Hauptstadt auf und hat vom Arena Club über Maria am Ostbahnhof bis hin zum Tresor schon so ziemlich jede namenhafte Tanzfläche der Stadt gerockt. Der große Durchbruch, der ihm auch über die Grenzen der Stadt hinaus Aufmerksamkeit verschaffte, gelang ihm schließlich 2011 mit seinem Projekt Kanzler & Wischnewski. Doch auch als Solokünstler brilliert er, auch weil der gebürtige Berliner über ein schwindelerregendes Repertoire an Stilen verfügt. Aufbauend auf minimalistischen Grundgerüsten aus trockenen, klar strukturierten Kicks, verwebt Wischnewski unterschiedlichste Sounds miteinander. Der DJ und Produzent aus Berlin, liefert mit Wet einen starken Techno Tracks ab. Die Single enthält neben der Original version noch 2 Remixe, für die wir neben unserem hauseigenen Act „The Electronic Advance“, noch den in Leipzig lebenden DJ und Produzent Jan Ve gewinnen konnten. Während der Tech House Remix von The Electronic Advance sehr Verträumt ist, kommt Jan Ve´s Dub Techno Interpretation sehr deep und mysteriös daher. Fazit: eine wirklich gelungene EP mit 3 sehr unterschiedlichen Tracks, da sollte für jeden Geschmack die passende Variante dabei sein! Die Single ist ab jetzt in allen Stores und Streaming Diensten erhältlich! Hört einfach mal rein, die Tracks dürfen in keiner DJ Playlist fehlen!

Andree Wischnewski – Wet @ Beatport

Andree Wischnewski – Wet @ iTunes

Andree Wischnewski – Wet @ Soundcloud

Alle News und Dates findest du auch auf unserer Facebook Seite

OUT NOW!!! Bitch, die neue Single von Bendito!

Mit „Bitch“ veröffentlicht Bendito seine dritte Single auf unserem Label. Bendito liefert mit diesem Titel einen minimalistischen und in sich stimmigen House Track ab. Groovende Rhythmen, housige Orgelsounds und das nicht ganz jugendfreie Vocal „Bitch“ machen diesen Track aus. Komplettiert wird die Single durch drei Remixe, für die wir neben unseren hauseigenen Act Wild und Verwegen, noch den in München lebenden DJ und Produzent Ales Bodjanac und den Acid Act Oldschool Rocker gewinnen konnten. Die Techno Interpretation von Aleks Bodjanac kommt voller Kraft und Energie, mit mächtigen Drums, kleinen Effekthaschereien, coolen Synths und viel liebe im Detail. Der Remix von Wild und Verwegen ist eine melodiöse Deep House Interpretation. Weiche Synths, eine coole Bassline und genial gesetzte Breaks machen diesen Remix aus. Zu guter Letzt noch der Acid Remix von Oldschool Rocker. Wer den guten alten Roland TB303 Sound mag, wird dieses Remix lieben. Den diese schraubet, zwitschert und kreischt sich, in guter alter Acid Manier, quer durch den Track. Fazit: eine wirklich gelungene EP mit 4 sehr unterschiedlichen Versionen von Bitch, da sollte für jeden Geschmack die passende Variante dabei sein! Die Single ist ab jetzt in allen Stores und Streaming Diensten erhältlich! Hört einfach mal rein, die Tracks dürfen in keiner DJ Playlist fehlen!

Bendito – Bitch @ Beatport

Bendito – Bitch @ iTunes

Bendito – Bitch @ DJ Shop

Bendito – Bitch @ Soundcloud

Alle News und Dates findest du auch auf unserer Facebook Seite