The Art of Electronic Music

Stephan Zovsky

OUT NOW!!! LFO von Wild und Verwegen!

Mit „LFO“, veröffentlichen Wild und Verwegen ihre vierte Single auf unserem Label. Unsere Burschen liefern mit diesem Track eine richtig schöne Tech-House Nummer ab. LFO kommt mit tollen Retro Synths und einer richtig coolen Bassline daher und erzeugt im gesamten ein schöne Atmosphäre. Die Single enthält neben der Original Version noch 2 Remixe. Für diese konnten wir neben Mark Synth, noch Stephan Zovsky vom Label 3000 Grad verpflichten. Dessen Techno Interpretation kommt mit tief grollenden Bässen, treibenden Percussions, vielen kleinen und feinen Effekthaschereien und einem ausgeklügeltem Arrangement. Mit Sicherheit ein Killer zur Peak-Time auf dem Dancefloor. Der Remix von Mark Synth ist eine richtig Starke Deep House Interpretation von LFO. Klare Sounds und Akzente, wundervolle Flächen und ein schöner Groove. Verträumt und doch gespickt mit treibenden Elementen, eine wirklich richtig tolle Arbeit. Fazit: Eine absolut starke Ep, mit drei vom Grund auf verschiedenen Versionen die alle voll überzeugen. Die Single ist ab jetzt in allen Stores und Streaming Diensten erhältlich! Hört einfach mal rein, die Tracks dürfen in keiner DJ Playlist fehlen!

Wild und Verwegen – LFO @ Beatport

Wild und Verwegen – LFO @ iTunes

Wild und Verwegen – LFO @ Traxsource

Wild und Verwegen – LFO @ Spotify

Wild und Verwegen – LFO @ Soundcloud

Alle News und Dates findest du auch auf unserer Facebook Seite

Drumcast Collection ab jetzt im Shop!!

Nachdem wir die 1. Season unser Podcastreihe „Drumcast“abgeschlossen haben, dachten wir uns, wir bringen das Layout der Covers auch in den CoD Shop. Der Druck zeigt Die Drumcast-Cassette mit allen 12 DJ´s  die in der 1. Season dabei waren. Wir hoffen ihr findet das Motiv genauso geil wie wir. Klickt doch mal rein und schaut euch um, viel Spaß!

„hier gehts zum Shop

Alle News und Dates findest du auch auf unserer Facebook Seite

Drumcast Season 1 Episode 12 mit Stephan Zovsky!

In der zwölften Episode von „Drumcast“ präsentieren wir euch, mit Stephan Zovsky, wieder einen Gast DJ. Stephan der auch schon als Remixer für uns Aktiv war (Wild und Verwegen – Modul) ist schon lange im Geschäft und das nicht gerade ohne Erfolg. Die Sache mit dem Spaß nimmt er verdammt ernst. Deshalb fegt er sein Publikum auch nicht im Erstschlag eines Hit-Gewitters weg, sondern setzt mit subtiler Gründlichkeit an. Die Euphorie, die sich im Laufe seiner Sets entwickelt, kommt dementsprechend tief von unten: Von Herzen. Und deshalb ist Stephan Zovsky’s Liebe für House so hochgradig ansteckend – weil er sie so leidenschaftlich und kompromisslos auslebt.Der heute 28-jährige Mecklenburger, der schon in bedenklich minderjährigem Alter regelmäßig hinter den Plattentellern zu sehen war, mag nach außen wie die Ruhe in Person wirken. Aber sobald es um Musik geht, wird Stephan Zovsky zum Mann der Extreme: Wenn ruhig, dann richtig ruhig – wenn zackig, dann richtig zackig. Sein ausgeglichener Charakter moderiert zwischen scheinbar gegensätzlichen Stimmungen und Atmosphären, mit spielerischer Leichtigkeit verknüpft er sie zu einer harmonischen Formel… formuliert in der Weltsprache von House Music. Und nun freuen wir uns, ihn im rahmen unserer Podcastreihe „Drumcast“ präsentieren zu können. Durch die Sendung führt euch wie gewohnt unser Moderator Sascha Berkenser!

Nun genug der langen Rede, lasst die Beats für sich sprechen.

hier gehts zu „CoD Drumcast“ Season1 Episode12 – Stephan Zovsky

Stephan Zovsky @ Facebook

Alle News und Dates findest du auch auf unserer Facebook Seite

Modul, die neue Single von Wild und Verwegen! OUT NOW!!!

Mit „Modul“ veröffentlichen die Burschen von Wild und Verwegen die zweite Single auf unserem Label. Nachdem sie mit ihrer Debütsingle „Zimbabwe“ bis an die Spitze in den Deep House Charts bei Djtunes gekommen sind, liegt die Messlatte natürlich ziemlich hoch. Das DJ-Duo liefert mit Modul einen starken Tech-House Track ab. Der Titeltrack ist sehr harmonisch und in sich stimmig, teilweise bricht ein richtiges Synthigewitter über den Zuhörer herein.Modul ist wirklich ein sehr gelungener Track. Neben Modul, gibt es noch den treibenden Acid-Track „Chorizo“ auf der Single. Dieser spielte sich mit seiner treibenden Bassline, in typischer Acid Manier wabbelnt und plätschernd direkt in unser Herz. Komplettiert wird die Single durch zwei Remixe, für die wir die Künstler Kirill Bukka und Stephan Zovsky gewinnen konnten. Der Remix von Kirill Bukka ist wie das original eine Tech-House Variation, verträumt, melodisch und trotzdem voller Kraft und Energie. Die Dub-Techno Interpretation von Stephan Zovsky kommt schön smooth und aufgeräumt. Klare Sounds, leicht experimentelle Elemente und eine geile Bassline im Garage-Stil, ein wirklich gelungener und runder Remix! Die Single ist ab jetzt in allen Stores und Streaming Diensten erhältlich! Hört einfach mal rein, die Tracks dürfen in keiner DJ Playlist fehlen!

Wild und Verwegen – Modul @ Beatport

Wild und Verwegen – Modul @ iTunes

Wild und Verwegen – Modul @ DJ Shop

Wild und Verwegen – Modul @ Soundcloud

Alle News und Dates findest du auch auf unserer Facebook Seite