The Art of Electronic Music

Techno

1 2 3 8

Drumcast Season 1 Episode 9 mit Somnia!

In der neunten Episode von „Drumcast“ präsentieren wir euch mit Somnia wieder einen Künstler aus unseren eigenen Reihen. Der Wahlmünchner Thomas Labermair aka „Somnia“ hat sich in den letzten Jahren gut in die Münchner Technoszene eingefügt. Sei es bei großen Events wie dem Isarrauschen oder als Resident Dj im ehem. Münchner Bullitt Club, in dem er mit Namhaften Künstler wie z.B. Aka Aka oder Umami auf der Bühne stand. Seit Sommer 2016 ist er ein fester Bestandteil unseres Labels und bereichert die Szene mit seinen Veröffentlichungen und Remixen. Musikalisch bewegt sich Somnia meist zwischen melodisch, verträumten Deep House bis hin zu treibenden Techno. Man könnte sagen „Die Stimmung bestimmt die Richtung“ und natürlich auch seine Playtime, so kann es durchaus auch einmal möglich sein dass seine Sets mit groovigen House Beats, downtempo Stücken oder auch mit abgefahrenen Acid Sounds gespickt sind. Durch die Sendung führt euch wie immer unser Sascha Berkenser.

hier gehts zu „CoD Drumcast“ Season1 Episode9 – Somnia

Somnia @ Facebook

Alle News und Dates findest du auch auf unserer Facebook Seite

OUT NOW!!!Sascha Berkenser mit „You Are Here“!

Es ist soweit, „Sascha Berkenser“ feiert mit „You Are Here“ sein Debüt auf unserm Label! Der DJ und Produzent aus dem Raum Heidelberg/Mannheim, liefert mit diesem Titel einen starken und gefühlvollen Techno Track ab. Dieser kommt mit treibenden Drums, tief grollenden Bässen und einem coolen Vocal daher. Mit dem harmonischem Zusammenspiel der straiten Melodien und den treibenden Elementen, traf dieser Titel genau unseren Geschmack. Komplettiert wird die Single durch zwei Remixe, für die wir unsere hauseigenen Acts, Somnia und Strich Zwo gewinnen konnten. Die Acid Interpretation von Somnia kommt voller Kraft und Energie, mit dem für das Acid typischen 303 Sound. Anhänger und Liebhaber dieses Genres lechzen förmlich nach diesem legendären Sound und wissen genau was gemeint ist. Der Remix von Strich Zwo ist eine sehr gefühlvolle House/Dance Interpretation. Hier treffen klassische House Elemente auf eine Akustikgitarre, die dem ganzen eine leicht poppige Note gibt. Mit dem Gesang von Thomas Lamer Alias Tom La Mer wird dieser Remix dann eine richtig runde Sache und gibt diesem nochmal den letzten Kick. Fazit: eine wirklich gelungene EP mit 3 sehr unterschiedlichen Versionen von You Are Here, da sollte für jeden Geschmack die passende Variante dabei sein! Die Single ist ab jetzt in allen Stores und Streaming Diensten erhältlich! Hört einfach mal rein, die Tracks dürfen in keiner DJ Playlist fehlen!

Sascha Berkenser – You Are Here @ Beatport

Sascha Berkenser – You Are Here @ iTunes

Sascha Berkenser – You Are Here @ DJ Shop

Sascha Berkenser – You Are Here @ Soundcloud

Alle News und Dates findest du auch auf unserer Facebook Seite

We Love Techno Present: Records54 Vol.1.0 mit Colt!

Der „The Electronic Advance“ Remix von Colt!´s Titel „Notnagel“, aus der gleichnamigen Single, wurde für die Compilation „We Love Techno Present: Records54 Vol.1.0 “ Lizensiert! Die Compilation ist seit dem 23.02.2017 erhältlich und erschien auf dem Label Records54!
Check it out!

Compilation „We Love Techno Present: Records54 Vol.1.0“ | Beatport

Compilation „We Love Techno Present: Records54 Vol.1.0“ | iTunes

Compilation „We Love Techno Present: Records54 Vol.1.0“ | Djshop

Alle News und Dates findest du auch auf unserer Facebook Seite

Fuck me Palmtree von Strich Zwo! OUT NOW!!!

Mit „Fuck me Palmtree“ veröffentlichten die Jungs von Strich Zwo ihre zweite Single auf unserem Label. Strich Zwo liefern mit ihrem neuen Werk, einen coole Tech-House Nummer ab. Minimalismus und klare Akzente, eine fette Bassline und das markant freakische Vocal zeichnen den Track aus. Komplettiert wird die Single durch zwei Remixe, für die wir neben unseren hauseigenen Act Sascha Berkenser, den Macher des Evosonic Radios, Chris Maico Schmidt gewinnen konnten. Chris hat mit seiner Melodic Techno Interpretation genau unseren Nerv getroffen. Der Remix steckt voller Kraft und Energie, mit seiner treibenden Bassline, dem ausgeklügeltem Arrangement und den kleinen Effekthaschereien spielte sich die Nummer direkt in unser Herz. Der Remix von Sascha Berkenser ist ein absolut kompromisslose Techno Nummer, tief grollende Bässe, treibende Percussions gepaart mit einer Gitarre, hört sich vielleicht im ersten Moment etwas strange an, aber genau diese Mischung lässt den Track so richtig nach vorne peitschen. Fazit: eine wirklich gelungene EP mit 3 sehr unterschiedlichen Versionen des Tracks, da sollte für jeden Geschmack die passende Variation dabei sein! Die Single ist ab jetzt in allen Stores und Streaming Diensten erhältlich! Hört einfach mal rein, die Tracks dürfen in keiner DJ Playlist fehlen!

Strich Zwo – Fuck me Palmtree @ Beatport

Strich Zwo – Fuck me Palmtree @ iTunes

Strich Zwo – Fuck me Palmtree @ DJ Shop

Strich Zwo – Fuck me Palmtree @ Soundcloud

Alle News und Dates findest du auch auf unserer Facebook Seite

Der Sebo und Dukadelik auf der Dub Techno Unity!

Der Sebo mit seinem Titel „Friedrichshain“ und Der Sebo Remix von Dukadelik´s This Poppy aus den gleichnamigen Singles, wurden für die Compilation „Dub Techno Unity“ Lizensiert! Die Compilation ist seit dem 17.02.2017 erhältlich und erschien auf dem Label Deep House Amigo (Detroit)!
Check it out!

Compilation „Dub Techno Unity“ | Beatport

Compilation „Dub Techno Unity“ | iTunes

Compilation „Dub Techno Unity“ | Djshop

Alle News und Dates findest du auch auf unserer Facebook Seite

Somnia auf der Compilation Techno Devotion Vol.1!

Der Padmode Remix von Somnia´s Titel „Therapie“, aus der gleichnamigen Single, wurde für die Compilation „Techno Devotion Vol.1“ Lizensiert! Die Compilation ist seit dem 14.02.2017 erhältlich und erschien auf dem Label Infractive Digital!
Check it out!

Compilation „Techno Devotion Vol.1“ | Beatport

Compilation „Techno Devotion Vol.1“ | iTunes

Compilation „Techno Devotion Vol.1“ | Djshop

Alle News und Dates findest du auch auf unserer Facebook Seite

Expedition, die neue Single von Somnia! OUT NOW!!!

Mit „Expedition“ veröffentlicht Somnia seine zweite Solosingle auf unserem Label. Nachdem er es mit seiner Debütsingle „Therapie“ bis in die Djshop Techno Charts schaffte, liegen seine Erwartungen natürlich hoch. Somnia liefert mit Expedition einen harmonischen und in sich stimmigen Techno Track ab. Minimalismus und klare Akzente, kraftvolle Drums und ein geniales Vocal zeichnen den Track aus. Komplettiert wird die Single durch zwei Remixe, für die wir neben unseren hauseigenen Act DJ Nasty Deluxe & Mathew Brabham, den in Wuppertal lebenden DJ und Produzent Kim Damien von Art Style:Techno Records verpflichten konnten. Die Tech-House Interpretation von DJ Nasty Deluxe & Mathew Brabham kommt voller Kraft und Energie, mit einer treibenden Bassline und mächtigen Horns. Der Remix von Kim Damien ist wie das Original ein Techno Nummer, leicht experimentell, sphärisch, treibend und etwas düsterer als das Original. Fazit: eine wirklich gelungene EP mit 3 sehr unterschiedlichen Versionen von Expedition, da sollte für jeden Geschmack die passende Variante dabei sein! Die Single ist ab jetzt in allen Stores und Streaming Diensten erhältlich! Hört einfach mal rein, die Tracks dürfen in keiner DJ Playlist fehlen!

Somnia – Expedition @ Beatport

Somnia – Expedition @ iTunes

Somnia – Expedition @ DJ Shop

Somnia – Expedition @ Soundcloud

Alle News und Dates findest du auch auf unserer Facebook Seite

Drumcast Season 1 Episode 7 mit Padmode!

In der siebten Episode von „Drumcast“ präsentieren wir euch mit Padmode wieder einen Künstler aus unseren eigenen Reihen. Der in Süd Afrika geborene DJ und Produzent ist schon seit vielen Jahren im Geschäft. Ende der 90er Jahre begann er seine DJ Karriere, damals noch unter dem Name Ramón Cadena. Zu dieser Zeit legte Ramon in Clubs wie dem berüchtigtem Alcatraz sowie dem Prison Club auf und war Resident DJ im Treibhaus. 2001 wurde er als Studio Assistent, Teil des Münchner Labels „Technosushi“. Unter deren Fahnen feierte er große Erfolge und wurde in zahlreichen Clubs sowie für einige Festivals gebucht. Das Highlight für ihn, waren mit Sicherheit die Gigs auf dem Teknosushi Lovefloat zur Berliner Loveparade 2002 und 2003. Mit seinem aktuellen Projekt Padmode präsentiert er kraftvollen und treibenden Techno. Spielte unter anderem beim CoD Showcase zum Guten Laune hoch10 in München und im Bullitt, einem der bekanntesten Münchner Technoclubs. Auch als Remixer konnte sich Ramon schon in unserem Label beweisen, so steuerte er z.B. Remixe für Therapie von Somnia und Detroit von JR Electric bei. Momentan arbeitet er mit Hochdruck an seiner Debütsingle, die schon bald bei uns erscheinen wird. Durch die Sendung führt euch wie immer unser Sascha Berkenser.

hier gehts zu „CoD Drumcast“ Season1 Episode7 – Padmode

Padmode @ Facebook

Alle News und Dates findest du auch auf unserer Facebook Seite

Der Sebo auf der Compilation Uk Techno Dubs Vol.1!

Der Sebo mit seinem Titel „Kreuzberg“, aus der Single „Friedrichshain“, wurde für die Compilation „Uk Techno Dubs Vol.1“ Lizensiert! Die Compilation ist seit dem 16.01.2017 erhältlich und erschien auf dem Label Technosforza!
Check it out!

Compilation „Uk Techno Dubs Vol.1“ | Beatport

Compilation „Uk Techno Dubs Vol.1“ | iTunes

Compilation „Uk Techno Dubs Vol.1“ | Djshop

Alle News und Dates findest du auch auf unserer Facebook Seite

Modul, die neue Single von Wild und Verwegen! OUT NOW!!!

Mit „Modul“ veröffentlichen die Burschen von Wild und Verwegen die zweite Single auf unserem Label. Nachdem sie mit ihrer Debütsingle „Zimbabwe“ bis an die Spitze in den Deep House Charts bei Djtunes gekommen sind, liegt die Messlatte natürlich ziemlich hoch. Das DJ-Duo liefert mit Modul einen starken Tech-House Track ab. Der Titeltrack ist sehr harmonisch und in sich stimmig, teilweise bricht ein richtiges Synthigewitter über den Zuhörer herein.Modul ist wirklich ein sehr gelungener Track. Neben Modul, gibt es noch den treibenden Acid-Track „Chorizo“ auf der Single. Dieser spielte sich mit seiner treibenden Bassline, in typischer Acid Manier wabbelnt und plätschernd direkt in unser Herz. Komplettiert wird die Single durch zwei Remixe, für die wir die Künstler Kirill Bukka und Stephan Zovsky gewinnen konnten. Der Remix von Kirill Bukka ist wie das original eine Tech-House Variation, verträumt, melodisch und trotzdem voller Kraft und Energie. Die Dub-Techno Interpretation von Stephan Zovsky kommt schön smooth und aufgeräumt. Klare Sounds, leicht experimentelle Elemente und eine geile Bassline im Garage-Stil, ein wirklich gelungener und runder Remix! Die Single ist ab jetzt in allen Stores und Streaming Diensten erhältlich! Hört einfach mal rein, die Tracks dürfen in keiner DJ Playlist fehlen!

Wild und Verwegen – Modul @ Beatport

Wild und Verwegen – Modul @ iTunes

Wild und Verwegen – Modul @ DJ Shop

Wild und Verwegen – Modul @ Soundcloud

Alle News und Dates findest du auch auf unserer Facebook Seite

1 2 3 8