The Art of Electronic Music

Allgemein

1 2 3 16

Side by Side von Cut N Glue… Out NOW!!!

Mit „Side by Side“, veröffentlicht Cut N Glue seine erste Single auf unserem Label. Der DJ und Produzent liefert mit dieser EP eine sehr feine Melodic Techno Nummer ab. Side by Side besticht durch seine tolle Atmosphäre, seinen fast schon hypnotisierend wirkenden Synths und dem sehr feien und detailverliebten Arrangement. Fans des Genres werden diesen Titel lieben.

Die Single enthält neben der Original Version noch 3 Remixe. Für diese konnten wir neben Sugar Jim aus Berlin, noch den DJ,Produzent und Label Owner von Toy Sounds, Michael Kruse gewinnen und zu guter letzt lies es sich unser Label Chef himself nicht nehmen und steuerte mit seinem Projekt „The Electronic Advance“ auch noch einen Remix bei. Dessen Melodic Techno Interpretation kommt mit treibenden Percussions, einer fetten Bassline und mächtigem Synthiegewitter.

Der Remix von Michael Kruse ist eine knallende Techno Interpretation des Tracks. Dieser kommt mit harten, rollenden Drums, mächtig stampfend daher. Die Synths und die Atmosphäre runden das ganze ab. Zu guter letzt kommt die Tech-House interpretation von Sugar Jim. Diese besticht durch seinen coolen Groove und den spielerisch in Szene gesetzten Synthie Melodien.
Eine richtig tolle Arbeit von allen Remixern und natürlich auch von Cut N Glue.

Fazit: Eine absolut starke Ep, mit vier Variationen die alle voll überzeugen. Die Single ist ab jetzt in allen Stores und Streaming Diensten erhältlich! Hört einfach mal rein, die Tracks dürfen in keiner DJ Playlist fehlen!

Cut N Glue – Side by Side @ Beatport

Cut N Glue – Side by Side @ iTunes

Cut N Glue – Side by Side @ Traxsource

Cut N Glue – Side by Side @ Spotify

Cut N Glue – Side by Side @ Soundcloud

Alle News und Dates findest du auch auf unserer Facebook Seite

DRUMCAST Season 3 Episode 3 mit Monique Clara Klebsattel [DJane Mono]

In dieser Episode möchte ich DJane Monique Clara Klebsattel aus Hamburg aka DJane Mono vorstellen.
Monique spielt seit über drei Jahren in lokalen Clubs wie Imoto, Pony Bar und Bambi Bar sowie im Angel Club.
Ihr Musikstil ist hauptsächlich in House/ DeepHouse/ Techhouse.

Ihre Zusammenarbeit mit anderen Labels wie Jambalay, Sugarshack und Mexico City hat bereits mehrere Radiosendungen produziert.
Monique ist ebenfalls Musikproduzentin und ihre Veröffentlichungen umfassen unter anderem: „Into The Trees“ auf Synonym Records 2016 und „BE“ auf Moonklift Records 2017. Die Arbeit an einem neuen Album ist derzeit im Gange.

Und jetzt können Sie DJane Mono in Aktion hören – viel Spaß!

hier gehts zu „CoD Drumcast“ Season 3 Episode 3 mit Monique Clara Klebsattel [DJane Mono]

Monique Clara Klebsattel @ Soundcloud

Monique Clara Klebsattel @ Mixcloud

Monique Clara Klebsattel @ Hearthis

Monique Clara Klebsattel @ Facebook

Alle News und Dates findest du auch auf unserer Facebook Seite

Die neue CoD – Kolb mit Dance with me Boy [The Remixes] – Out NOW!!!

Mit „Dance with me Boy“, veröffentlichte Kolb seine Debut Single als Solokünstler auf unserem Label. Nun schiebt er die Remix Edition EP nach. Die EP enthält 4 Remixe von Mathew Brabham, Marvél & Tonwerfer, Seals und Sugar Jim.

Mathew Brabham transformiert den Track in einen groovigen House Track. Marvél und Tonwerfen konzentrieren sich auf groovigen Trompeten Sound in ihrer DeepHouse Version. Die TechHouse Versionen von Seals und Sugar Jim stampfen ordentlich los und beide arbeiten eine andere Facette des original Tracks für sich heraus. Eine richtig tolle Arbeit von allen Remix Künstlern.

Fazit: Eine absolut starke Ep die alle voll überzeugen wird. Die Single ist ab jetzt in allen Stores und Streaming Diensten erhältlich! Hört einfach mal rein, die Tracks dürfen in keiner DJ Playlist fehlen!

Kolb – Dance with me Boy @ Beatport

Kolb – Dance with me Boy @ iTunes

Kolb – Dance with me Boy @ Traxsource

Kolb – Dance with me Boy @ Spotify

Kolb – Dance with me Boy @ Soundcloud

Alle News und Dates findest du auch auf unserer Facebook Seite

OUT NOW!!! Hey Du Da von Strich Zwo!

Mit „Hey Du Da“, veröffentlichen Strich Zwo ihre dritte Single auf unserem Label. Die Beiden liefern mit diesem Track eine richtig fette Tech-House Nummer ab. Hey Du Da kommt mit einem mächtig treibendem House-groove, einer freakigen Bassline und einem richtig coolen Vocal-Part daher. Mit Sicherheit ein Killer zur Peak-Time auf dem Dancefloor. Die Single enthält neben der Original Version noch 2 Remixe. Für diese konnten wir neben Amazetrax vom Label Contrax noch Sebastian Morgentau verpflichten. Dessen Deep House Interpretation kommt sehr melodisch daher. Schöne Synths und die tolle Atmosphäre des Tracks laden zum träumen ein. Der Remix von Amazetrax ist wie das Original eine Tech-House Nummer. Klare Sounds und Akzente, aufgeräumt und sehr sauber produziert. Eine wirklich richtig tolle Arbeit. Fazit: Eine absolut starke Ep, mit drei vom Grund auf verschiedenen Versionen die alle voll überzeugen. Die Single ist ab jetzt in allen Stores und Streaming Diensten erhältlich! Hört einfach mal rein, die Tracks dürfen in keiner DJ Playlist fehlen!

Strich Zwo – Hey Du Da @ Beatport

Strich Zwo – Hey Du Da @ iTunes

Strich Zwo – Hey Du Da @ Traxsource

Strich Zwo – Hey Du Da @ Spotify

Strich Zwo – Hey Du Da @ Soundcloud

Alle News und Dates findest du auch auf unserer Facebook Seite

OUT NOW!!! LFO von Wild und Verwegen!

Mit „LFO“, veröffentlichen Wild und Verwegen ihre vierte Single auf unserem Label. Unsere Burschen liefern mit diesem Track eine richtig schöne Tech-House Nummer ab. LFO kommt mit tollen Retro Synths und einer richtig coolen Bassline daher und erzeugt im gesamten ein schöne Atmosphäre. Die Single enthält neben der Original Version noch 2 Remixe. Für diese konnten wir neben Mark Synth, noch Stephan Zovsky vom Label 3000 Grad verpflichten. Dessen Techno Interpretation kommt mit tief grollenden Bässen, treibenden Percussions, vielen kleinen und feinen Effekthaschereien und einem ausgeklügeltem Arrangement. Mit Sicherheit ein Killer zur Peak-Time auf dem Dancefloor. Der Remix von Mark Synth ist eine richtig Starke Deep House Interpretation von LFO. Klare Sounds und Akzente, wundervolle Flächen und ein schöner Groove. Verträumt und doch gespickt mit treibenden Elementen, eine wirklich richtig tolle Arbeit. Fazit: Eine absolut starke Ep, mit drei vom Grund auf verschiedenen Versionen die alle voll überzeugen. Die Single ist ab jetzt in allen Stores und Streaming Diensten erhältlich! Hört einfach mal rein, die Tracks dürfen in keiner DJ Playlist fehlen!

Wild und Verwegen – LFO @ Beatport

Wild und Verwegen – LFO @ iTunes

Wild und Verwegen – LFO @ Traxsource

Wild und Verwegen – LFO @ Spotify

Wild und Verwegen – LFO @ Soundcloud

Alle News und Dates findest du auch auf unserer Facebook Seite


DRUMCAST mit Oscar OZZ!

In der zehnten Episode der zweiten Season unseres Drumcast´s präsentieren wir euch mit Oscar OZZ wieder einen Gast DJ. Seit den frühen 90er Jahren ist der in Berlin lebende Oscar OZZ (früher nur Oscar) als Produzent, DJ und Labelbetreiber bis heute erfolgreich unterwegs. Jedes Jahr erscheinen viele Tracks, größtenteils auf Vinyl und verzuckern nicht nur hierzulande die Musikliebhaber. Egal ob Deep House, Tech House, Nudisco oder Minimal: Hauptsache es groovt, geht ins Ohr und rockt den Dancefloor!Oscar OZZ’s Discographie ist daher sehr umfassend und beinhaltet bekannte Produktionen auf vielen verschiedenen Labels wie Katermukke, Suara, Material Series, Confused, Perc Trax, Superfancy, Beatwax, BlackFoxMusic, Damm Records. Natürlich landet ein Großteil seiner Musik auch auf den eigenen Imprints: Lordag, KarateKlub, Kol Mojito, Karatemusik, Extrasmart, Tape Select oder OZZ. Seine Gigs in den angesagtesten Clubs der Republik sowie seine Äuswärtsspiele in Mexiko, Bolivien, Spanien, Belgien, Holland, Norwegen etc. wurden auch im Nachhinein hoch gepriesen, ebenso wie regelmäßige Festival Auftritte bei z.B. beim SonneMondSterne, Sputnik Springbreak oder Summerspirit. Durch die Sendung führt euch wie gewohnt unser Moderator Sascha Berkenser.

hier gehts zu „CoD Drumcast“ Season2 Episode10 – Oscar OZZ

Oscar OZZ @ Facebook

Alle News und Dates findest du auch auf unserer Facebook Seite

Oldschool Rocker auf der Ultimate Downbeat Electro Vol.2!

Der Titel Plastic Age von Oldschool Rocker, aus der Single Colors of XTC, welche auf unserem Sublabel Essential Elements erschien, wurde für die Compilation „Ultimate Downbeat Electro Vol.2!“ Lizensiert! Die Compilation ist seit dem 23.12.2017 erhältlich und erschien auf dem Label Electro Babes! Check it out!

Compilation „Ultimate Downbeat Electro Vol.2!“ | Beatport

Compilation „Ultimate Downbeat Electro Vol.2!“ | iTunes

Compilation „Ultimate Downbeat Electro Vol.2!“ | Spotify

Alle News und Dates findest du auch auf unserer Facebook Seite

Tom la Mer auf der Chillhouse Con Carne Vol.2!

Der Mathew Brabham Remix von Tom La Mer´s Titel Are we Dreaming, aus der gleichnamigen Single, welche auf unserem Sublabel Essential Elements erschien, wurde für die Compilation „Chillhouse Con Carne Vol.2“ Lizensiert! Die Compilation ist seit dem 16.12.2017 erhältlich und erschien auf dem Label House Place Records!
Check it out!

Compilation „Chillhouse Con Carne Vol.2“ | Beatport

Compilation „Chillhouse Con Carne Vol.2“ | iTunes

Compilation „Chillhouse Con Carne Vol.2“ | Spotify

Alle News und Dates findest du auch auf unserer Facebook Seite

1 2 3 16