The Art of Electronic Music

Detroit House

OUT NOW!!! Back in those Dayz von Pheelay!

Mit „Back in those Dayz“, veröffentlicht Pheelay seine erste Single auf unserem Label. Der DJ und Produzent aus dem Münchener Raum, liefert mit diesem Track eine richtig gelungene Detroit House Nummer ab.

Der Original Mix kommt mit einer fetten Bassline, einem tollen Groove und richtig coolen Vocals. Der Track hat uns auf anhieb überzeugt und zeigt das Potenzial des noch recht Jungen Künstlers, von dem man in Zukunft mit Sicherheit noch einiges erwarten darf.

Die Single enthält neben der Original Version noch 2 Remixe des Titels. Für diese konnten wir zum einen den DJ und Produzenten Magnificent M gewinnen und auch unser Label Chef lies es sich nicht nehmen und steuerte mit seinem Projekt Mathew Brabham selbst einen Remix bei.

Dessen Interpretation kommt mit dem für den Detroit Sound typischen 909 Drums, coolen Chord Parts und einem bis ins Detail ausgeklügeltem Arrangement. Der mitreisende Groove wird mit Sicherheit für einige schweißtreibende Nächte im Club sorgen.

Zu guter letzt noch der Dub Techno Remix von Magnificent M, AKA Marc Vasques. Dieser überzeugt mit seiner tollen Atmosphäre, den spacigen Synth Flächen und den klassischen House Orgel Klängen. Absolut perfekt für die nächste Afterhour.

Fazit: Eine absolut starke Ep, mit drei Variationen, die alle voll überzeugen.
Die Single ist ab jetzt in allen Stores und Streaming Diensten erhältlich! Hört einfach mal rein, die Tracks dürfen in keiner DJ Playlist fehlen!

Pheelay – Bask in those Dayz @ Beatport

Pheelay – Back in those Dayz @ iTunes

Pheelay – Back in those Dayz @ Traxsource

Pheelay – Back in those Dayz @ Spotify

Pheelay – Back in those Dayz @ Soundcloud

Alle News und Dates findest du auch auf unserer Facebook Seite

Oh Lord von Nasty und Mathew Out Now!!!

Oh Lord, ist die dritte Veröffentlichung der Kooperation zwischen DJ Nasty Deluxe aus Mazedonien und Mathew Brabham, die auf unserem Label erscheint. Die Beiden liefern mit dieser Nummer einen progressiven Detroit House Track ab. Dieser kommt mit einer vorwärts marschierenden, distorted Bassline, coolem Gospel Gesang und einem super schönen Soul Chor.

Die Single enthält neben der Original Version, noch einen zweiten Mix, sowie 2 Remixe. Für diese konnten wir neben unserem hauseigenem Act Dukadelik, noch Daniel Dope von Goulash Music verpflichten. Dessen Disco House Interpretation kommt sehr melodisch daher. Schöne Synths und die tolle Atmosphäre des Tracks laden zum träumen und zum tanzen ein. Der Remix von Dukadelik ist eine sanfte Chillhouse Interpretation mit der man quer durch die Galaxis treibt. Spacige Synths gepaart mit einem knackigen Groove und klassischen House Orgel klängen lassen einen in eine andere Welt driften. Eine richtig tolle Arbeit der beiden Remixer.

Und zu guter letzt noch der „Deep out of the Hell Mix“, eine Richtig fette Techno Interpretation im Detroit Techno Stil, die von den beiden Künstlern selbst noch zusätzlich produziert wurde. Diese kommt mit einer tief rollenden Kickdrum und einem fast schon Hypnotisch wirkendem Synth daher.

Fazit: Eine absolut starke Ep, mit vier vom Grund auf verschiedenen Versionen die alle voll überzeugen. Die Single ist ab jetzt in allen Stores und Streaming Diensten erhältlich! Hört einfach mal rein, die Tracks dürfen in keiner DJ Playlist fehlen!

DJ Nasty Deluxe & Mathew Brabham – Oh Lord @ Beatport

DJ Nasty Deluxe & Mathew Brabham – Oh Lord @ iTunes

DJ Nasty Deluxe & Mathew Brabham – Oh Lord @ Traxsource

DJ Nasty Deluxe & Mathew Brabham – Oh Lord @ Spotify

DJ Nasty Deluxe & Mathew Brabham – Oh Lord @ Soundcloud

Alle News und Dates findest du auch auf unserer Facebook Seite