City of Drums

The Art of Electronic Music

OUT NOW!!! Life Push it on to Me von Orffee & Mathew Brabham!

Mit der Single Life Push it on to Me, veröffentlichen Orffee & Mathew Brabham ihre erste gemeinsame Single auf unserem Label.

Die beiden Künstler liefern mit diesem Werk eine sehr feine und smoothe EP ab. Der Original Mix kommt mit einem coolen Groove, verträumten Melodien, glasklaren Sounds und einer richtig tollen Atmosphäre.

Die Single enthält neben der Original Version noch 2 Remixe des Titels.

Für diese konnten wir den Chillout Artist Abendrot, sowie den DJ, und Produzent Thorsten Zinner gewinnen, der in Zusammenarbeit mit Orffee einen Remix beigesteuert hat. Deren Deep House Remix kommt verträumt, chillig und mit wunderschönen Synthesizer Klängen. Mit seinem feinen und detaillierten Arrangement erzeugt dieser Remix eine richtig tolle Atmosphäre.

erzeugt dieser Remix eine richtig tolle Atmosphäre.

Zu guter letzt noch der Remix von Abendrot. Dessen Chillout/Lounge Interpretation besticht durch sehr viel Gefühl und seine glasklaren Sounds. Das harmonische Zusammenspiel der modernen Elemente und den klassischen Orientalischen Instrumenten geben diesem Remix eine ganz eigene Note.

Eine richtig tolle Arbeit aller beteiligten Künstler.

Fazit: Eine absolut starke Ep, mit drei Variationen, die alle voll überzeugen.
Die Single ist ab jetzt in allen Stores und Streaming Diensten erhältlich! Hört einfach mal rein, die Tracks dürfen in keiner DJ Playlist fehlen!

Orffee & Mathew Brabham – Life Push it on to Me @ Beatport

Orffee & Mathew Brabham – Life Push it on to Me @ iTunes

Orffee & Mathew Brabham – Life Push it on to Me @ Traxsource

Orffee & Mathew Brabham – Life Push it on to Me @ Spotify

Orffee & Mathew Brabham – Life Push it on to Me @ Soundcloud

Alle News und Dates findest du auch auf unserer Facebook Seite

Christian Hornbostel in der City of Drums Radioshow!

Am Freitag den 18.06.2021 haben wir wieder einen ganz besonderen Gast DJ für euch, in unserer City of Drums Radioshow! Mit Stolz und großer Freude können wir euch dieses Mal Christian Hornbostel präsentieren.

Christian Hornbostel ist seit über zwei Jahrzehnten ein ikonischer Künstler der Underground-Tanzszene und hat mit seiner konstanten Qualität und abwechslungsreichen stilisierten Produktionen eine ziemlich große Anhängerschaft gewonnen.

Er war in den 90er Jahren als einer der Männer hinter den Renaissance-Hymnen Virtualmismo Mismoplastico und VFR Tranceillusion bekannt, die von Sasha & John Digweed während ihrer Sets gehämmert und in ihre bahnbrechende Renaissance-Compilation aufgenommen wurden. Im Laufe seiner Produktionskarriere hat der deutsche Künstler mit einigen der besten Imprints der Branche zusammengearbeitet und war auch in sehr erfolgreichen frühen Global Underground-Serien zu sehen.

Im Laufe der Jahre remixte er große Künstler von Satoshi Tomiie bis Joi Cardwell, von Deep Forest bis Vanessa St. James & Grammy ausgezeichneter Lou Reed (Velvet Underground). Mehr als 1.000 Produktions-Credits stehen stolz neben seinem Namen, denn sein neuestes Werk hat ihn von der DJ-Elite von DJ Rush, Ilario Alicante und Richie Hawtin bis hin zu Joris Voorn, Petar Dundov, Sasha & John Digweed unterstützt.

Was die nahe Vergangenheit angeht, erlebte er einen Wirbelsturm von Erfolg, der eine Reihe von Club-zerstörenden Solo-Singles veröffentlichte, und fand sich in die großen elektronischen und Techno-Ligen katapultiert; und indem er weiterhin gefeierte Singles und Remixe veröffentlichte, etablierte er sich fest als wahrhaft vielseitiger Produzent hochwertiger Technomusik, was ihn mehrmals in Traxsource Top 10 Techno Artists of the Year einbrachte.

Mit einem Lebenslauf mit den Namen bekannter Tastemaker-Labels wie Kling Klong, Form Music, Plus 8 Records, Set About, SayWhat? und Night Light Records, um nur einige zu nennen, sein Debütalbum Liber Novus ist als wichtiger Schritt in seiner Entwicklung durch Popofs Imprint Form Music gekommen, gefolgt von einem durch und durch futuristischen Album Liber Secretus auf seinem eigenen Label Praedikat, das keine Anzeichen von Nachlassen zeigt in diesen ziemlich herausfordernden Zeiten, denen wir gegenüberstehen. Das dritte Album Liber Tertius dient als Zusammenfassung seines jüngsten Musikgeschmacks. Sein charakteristisches Merkmal ist sein immenses und überwältigendes Sounddesign.

Während seine vorherigen Alben die Tendenz hatten, wie eine Sammlung von Tracks zu wirken, die als Album präsentiert wurden, und nicht wie ein langes Spiel, das tatsächlich fließt, ist Liber Tertius das Gegenteil. Es ist ein Album von beeindruckendem Umfang und komplizierten Details, das beweist, dass dieser deutsche Produzent nach drei Jahrzehnten seiner Karriere noch viel zu sagen hat. Liber Tertius ist wohl sein bisher bestes Werk und sicher eine der begehrtesten LPs des Jahres.

Aber nun genug der Worte, lasst die Musik für sich Sprechen. Los geht es wie gewohnt um 18 Uhr auf Evosonic Radio, dem legendären Radiosender für elektronische Musik. Durch die Sendung führt euch wie gewohnt unser Moderator Tom La Mer.

Hier gehts zur Sendung auf Evosonic Radio City of Drums Radioshow

Christian Hornbostel @ Facebook

Christian Hornbostel @ Homepage

Christian Hornbostel @ Soundcloud

Tom La Mer @ Facebook

Evosonic @ Facebook

Alle News und Dates findest du auch auf unserer Facebook Seite

OUT NOW!!! Astrology von Thomas Labermair!

Mit „Astrology“, veröffentlicht Thomas Labermair seine zweite Single auf unserem Label. 

Der DJ und Produzent aus München liefert mit dieser EP drei richtig fette und sehr abwechslungsreiche Tracks ab. Der Haupttitel Astrology kommt mit einer mächtigen Kickdrum, einem tief grollenden Rumble und dystopischen Atmo-Pads daher. Die treibenden High Hats und minimalistischen Synths wirken schon fast etwas hypnotisch und geben dem Titel eine tolle Atmosphäre.

Die Single enthält neben dem Haupttitel noch die beiden Titel Hathor und Seth.

Hathor ist ein sehr feiner Melodic Techno Track. Dieser kommt mit wunderschönen Synths und einem richtig tollen Groove daher. Die kleinen und dezenten Effekthaschereien und Details geben dem Titel das gewisse etwas und machen ihn zu einer runden Sache.

Zu guter letzt noch der Titel Seth. Dieser kommt sehr smooth und verträumt, ja schon fast etwas melancholisch daher. Mit seiner deepen Atmosphäre, dem minimaoistischem Groove und den dezent eingesetzten Synths, ist er perfekt zum Abschalten und genau der richtige Sound für eine Afterhour. 

Fazit: Eine absolut starke Ep, mit drei Titeln, die alle voll überzeugen.
Die Single ist ab jetzt in allen Stores und Streaming Diensten erhältlich! Hört einfach mal rein, die Tracks dürfen in keiner DJ Playlist fehlen!

Thomas Labermair – Astrology @ Beatport

Thomas Labermair – Astrology @ iTunes

Thomas Labermair – Astrology @ Traxsource

Thomas Labermair – Astrology @ Spotify

Thomas Labermair – Astrology @ Soundcloud

Alle News und Dates findest du auch auf unserer Facebook Seite

OUT NOW!!! Violet Sky von DJ Nasty Deluxe!

Mit der EP „Violet Sky“, veröffentlicht DJ Nasty Deluxe seine erste Solosingle auf unserem Label. 

Ein Newcomer ist Nasty allerdings nicht. Viel mehr ist er ein alter Wegbegleiter und gehört schon fest zum Inventar unseres Labels. Er veröffentlichte zusammen mit Mathew Brabham schon mehrere EP´s und Remixe bei uns sowie auf anderen Labels. 

Der DJ und Produzent aus Mazedonien liefert mit seiner ersten eigenen Nummer einen richtig fetten Acid Techno Track ab. Dieser kommt mit mächtigen Drums, tief grollenden Rumble-Sounds, einer fetten, schreienden TB 303 Acid Bassline und einem dämonischem Vocal daher. 

Die Single enthält neben der Original Version noch 2 weitere Remixe von Violet Sky. Für diese konnten wir neben dem in London lebenden DJ und Produzenten Daddy Russell, den DJ und Produzenten Sebastian Fleischer aus München gewinnen. 

Dessen Peaktime Techno Interpretation kommt mit treibenden Percussions, harten und rollenden Drums, der hypnotischen Acidline des Originals und einem bis ins Detail ausgeklügeltem Arrangement.

Der Remix von Daddy Russell ist eine coole Techno Interpretation des Tracks. Dieser kommt mit harten Drums und wilden Percussions mächtig stampfend daher. Die spielerisch in Szene gesetzten Synths und die Atmosphäre runden das ganze ab. 

Eine richtig tolle Arbeit von allen beteiligten Künstlern.

Fazit: Eine absolut starke Ep, mit drei tollen Variationen des Titels, die alle voll überzeugen.
Die Single ist ab jetzt in allen Stores und Streaming Diensten erhältlich! Hört einfach mal rein, die Tracks dürfen in keiner DJ Playlist fehlen!

DJ Nasty Deluxe – Violet Sky @ Beatport

DJ Nasty Deluxe – Violet Sky @ iTunes

DJ Nasty Deluxe – Violet Sky @ Traxsource

DJ Nasty Deluxe – Violet Sky @ Spotify

DJ Nasty Deluxe – Violet Sky @ Soundcloud

Alle News und Dates findest du auch auf unserer Facebook Seite

OUT NOW!!! Hot Spot von Tripintox!

Mit „Hot Spot“, veröffentlicht das Duo Tripintox seine Debütsingle auf unserem Label. 

Das DJ und Produzenten Team aus Potsdam liefert mit diesem Werk eine richtig fette Raw Techno EP ab. Der Main Titel Hot Spot kommt hart und mächtig stampfend daher. Wild grollende Kicks, treibende percussions und dezent eingesetzte Synths sind in diesem Track ein Garant für schweisstreibende Nächte im Club.

Die Single enthält neben Hot Spot noch die beiden Titel „Feel Alive und „Ciao“ 

Feel Alive ist feinster Peak Time Techno, der Name des Titels ist hier Programm und  hält definitiv was er verspricht. Dieser kommt mit einem treibendem Chord Synth, wummernden Kicks, kleinen und dezenten Effekthaschereien und erzeugt somit eine richtig tolle Atmosphäre.

Zu guter letzt noch der Titel Ciao, ein wie die Faust aufs Auge passender Titel und knallharter Raw Techno Track. Dieser kommt mit einer brachialen Kickdrum, einem tief grollendem Rumble und wilden Industrial Sounds mit mächtig Distortion.

Fazit: Eine absolut starke Ep, mit drei Titeln, die alle voll überzeugen.
Die Single ist ab jetzt in allen Stores und Streaming Diensten erhältlich! Hört einfach mal rein, die Tracks dürfen in keiner DJ Playlist fehlen!

Tripintox – Hot Spot @ Beatport

Tripintox – Hot Spot @ iTunes

Tripintox – Hot Spot @ Traxsource

Tripintox – Hot Spot @ Spotify

Tripintox – Hot Spot @ Soundcloud

Alle News und Dates findest du auch auf unserer Facebook Seite

OUT NOW!!! Places von Cut N Glue!

Mit „Places“, veröffentlicht Cut N Glue seine zweite Single auf unserem Label. 

Der DJ und Produzent liefert mit dieser EP eine sehr feine Melodic Techno EP ab. Places besticht durch seine verträumte Atmosphäre, seinen fast schon hypnotisierend wirkenden Synths und dem sehr feien und detailverliebten Arrangement. Fans des Genres werden diesen Titel lieben.

Die Single enthält neben der Original Version noch einen Remix sowie den Titel Raum. Für den Remix konnten wir den in Erfurt lebenden Musik Produzent Tiaem gewinnen. Dessen Melodic Techno Interpretation kommt mit einem coolen Groove und verträumten Synths.  Mit seinem minimalistichem Arrangement erzeugt dieser Track  eine tolle Atmosphäre.

Zu guter letzt ist der Melodic Techno Track Raum an der Reihe. Dieser besticht durch seinen swingenden  Groove und den spielerisch in Szene gesetzten Synthie Melodien sowie einem ausgeklügeltem Arrangement. 

Mit dem harmonischem Zusammenspiel der straighten, hypnotischen Melodien und der coolen Rhythmen, trafen diese Titel genau unseren Geschmack. Eine richtig tolle Arbeit aller beteiligten Künstler.

Fazit: Eine absolut starke Ep, mit drei Titeln, die alle voll überzeugen.
Die Single ist ab jetzt in allen Stores und Streaming Diensten erhältlich! Hört einfach mal rein, die Tracks dürfen in keiner DJ Playlist fehlen!

Cut N Glue – Places @ Beatport

Cut N Glue – Places @ iTunes

Cut N Glue – Places @ Traxsource

Cut N Glue – Places @ Spotify

Cut N Glue – Places @ Soundcloud

Alle News und Dates findest du auch auf unserer Facebook Seite

OUT NOW!!! Upside Down Remix Edition von Mathew Brabham!

Mit „Upside Down“, veröffentlichte Mathew Brabham seine 6. Single als Solokünstler auf unserem Label. Nun schiebt er die Remix Edition nach. Die EP enthält 3 brand neue Versionen, für diese konten wir neben unserem hauseigenem Act Dukadelik noch den Dj und Produzent Daniel Dope von Goulash Music gewinnen. Auch Mathew selbst lies es sich nicht nehmen und legte nochmal hand an seinen Titel.

Mit dem „Mathew’s Dub Rework“ transformiert er den Track in eine smoothe Dub Techno Nummer, wie der Name des Mixes schon vermuten lässt. Dieser kommt warm und knisternd daher, mit einem tollen Bass-Groove und einer Atmosphäre zum Wegdriften. Das Arrangement ist einerseits sehr minimalistisch andererseits aber sehr detailverliebt und ausgeklügelt.

Der Remix von Dukadelik ist eine Chillhouse Interpretation vom feinsten. Diese kommt verträumt, mit einem richtig coolem Groove, einer dicken Bassline und wunderschönen Synth klängen. Perfekt zum abschalten aber durchaus auch Tanzbar. 

Zu guter letzt noch der Remix von Daniel Dope. Dessen Disco House Interpretation besticht durch sehr viel Gefühl. Das harmonische Zusammenspiel der Brass Sektion, der Bassline mit den Funky-Clavinet Klängen und der Discorhythmen geben diesem Remix eine ganz eigene Note.

Eine richtig tolle Arbeit von allen beteiligten Künstlern.

Fazit: Eine absolut starke Ep mit drei Variationen, die alle voll überzeugen. Die Single ist ab jetzt in allen Stores und Streaming Diensten erhältlich! Hört einfach mal rein, die Tracks dürfen in keiner DJ Playlist fehlen!

Mathew Brabham – Upside Down Remix Edition @ Beatport

Mathew Brabham – Upside Down Remix Edition @ iTunes

Mathew Brabham – Upside Down Remix Edition @ Traxsource

Mathew Brabham – Upside Down Remix Edition @ Spotify

Mathew Brabham – Upside Down Remix Edition @ Soundcloud

Alle News und Dates findest du auch auf unserer Facebook Seite

OUT NOW!!! Rumble Bee von Deeputy!

Mit „Rumble Bee“, veröffentlicht Deeputy seine zweite Single auf unserem Label. Der DJ und Produzent aus Potsdam liefert mit dieser Nummer einen richtig fetten Raw Techno Track ab. Dieser kommt mit einer mächtigen Kickdrum, grollenden Rumble sounds, einem hypnotischen Arp-Synth und einem sehr feinen Arrangement.

Die Single enthält neben der Original Version noch den Titel Eager Trip sowie einen weitern Remix von Rumble Bee. Für die diesen konnten wir den DJ und Produzent Spule gewinnen. Dessen Peaktime Techno Interpretation kommt mit satten 140 BPM, einer treibenden Bassline und einem sehr aggressiven Synth daher.

Zu guter letzt noch der Titel Eager Trip, ein knallharter Raw Techno
Track. Dieser kommt mit einer brachialen Kickdrum, treibenden Percussions und wilden Sounds mit mächtig Distortion.

Eine richtig tolle Arbeit von allen beteiligten Künstlern.

Fazit: Eine absolut starke Ep, mit drei Titeln, die alle voll überzeugen.
Die Single ist ab jetzt in allen Stores und Streaming Diensten erhältlich! Hört einfach mal rein, die Tracks dürfen in keiner DJ Playlist fehlen!

Deeputy – Rumble Bee @ Beatport

Deeputy – Rumble Bee @ iTunes

Deeputy – Rumble Bee @ Traxsource

Deeputy – Rumble Bee @ Spotify

Deeputy – Rumble Bee @ Soundcloud

Alle News und Dates findest du auch auf unserer Facebook Seite

1 2 3 58