The Art of Electronic Music

Tech-House

1 2 3 18

Jens Lissat in der City of Drums Radioshow!

Am 19.09.2019 haben wir wieder einen ganz besonderes Schmankerl für euch in unserer City of Drums Radioshow! Mit Stolz und großer Freude können wir euch dieses Mal Jens Lissat präsentieren. Seine außergewöhnliche Karriere begann in Hamburg, in den Anfänge der Discomusik (1979). In den 90er Jahren war er einer der Gründer der deutschen Technomusik. Sein Projekt „Interactive“ war sehr erfolgreich mit Hits wie z.B. „Who is Elvis“ und auch sein Label „No Respect Records“ war ein Meilenstein der Techno & Trance Geschichte. Beide Projekte realisierte er mit seinem Partner Ramon Zenker, der ebenso wie Jens eine Legende in der Techno Bewegung ist. Jens Lissat ist seit über 20 Jahren einer der größten Namen der Clubszene. Insider gaben ihm den Spitznamen „Godfather Of Techno“.
Er ist Inhaber der Labels, Tactical Records, Monkey League, Studio3000 Records und Next-Gen-Records. In den letzten 15 Jahren war er Teil des Duos Lissat & Voltaxx und sie schufen viele House-Hymnen sowie eine Vielzahl an Remixen. Heute tourt er als Solokünstler um die Welt, unter seinem richtigen Namen „Jens Lissat“. Er veröffentlicht seine aktuellen Werke auf seinem neuen Label „Monkey League“. Sein aktueller Style ist ein grooviger Tech House Sound, aber sein Klangspektrum reicht von House bis Techno. Aber nun genug der Worte, lasst die Musik für sich Sprechen. Los geht es wie gewohnt um 20 Uhr auf Evosonic Radio, dem legendären Radiosender für elektronische Musik. Durch die Sendung führt euch wie gewohnt unser Moderator Tom La Mer.

Hier gehts zur Sendung auf Evosonic Radio City of Drums Radioshow

Jens Lissat @ Facebook

Jens Lissat @ Soundcloud

Tom La Mer @ Facebook

Evosonic @ Facebook

Alle News und Dates findest du auch auf unserer Facebook Seite

Sven Tasnadi in der City of Drums Radioshow!

Am 29.08.2019 haben wir wieder einen ganz besonderen Gast DJ in unserer City of Drums Radioshow! Mit großer Freude können wir euch dieses Mal Sven Tasnadi präsentieren. Der Leipziger DJ und Produzent ist eines der Aushängeschilder der äußerst lebendigen Clubszene seiner Heimatstadt. Neben Gigs in den renommiertesten Clubs in ganz Europa wie dem Cocoon Club in Frankfurt oder dem Plastic People in London, bespielt Sven auch die großen Festivals wie zum Beispiel das SonneMondSterne Festival in Thüringen. Seine Tracks sind auf EPs von Labels wie Cocoon Recordings, Smallville Records, Poker Flat Recordings, Liebe * Detail und Moon Harbor erschienen. Sven Väth war von Tasnadi schon früh besonders beeindruckt und lizenzierte seinen Track „Waiting For You Again“ für seine Compilation „Sound of Season“. Gleichzeitig produzierte er mehr als ein Dutzend Remixe für Steve Bug, Johannes Heil, Anja Schneider und andere. Sven Tasnadi hat jetzt regelmäßige Veröffentlichungen in der Cargo Edition. Als einer der wichtigsten Künstler hat er einen erheblichen Einfluss auf den Sound des Labels. 2009 gründete Tasnadi das Label Oh! Yeah! zusammen mit Daniel Stefanik und Juno6. Auf freundschaftlicher Basis geführt, bündelt dieses Gemeinschaftsprojekt erneut auf ganz besondere Weise die Leistungen aller drei Künstler. Trotz dieser bereits langen und beeindruckenden musikalischen Reise arbeitet Sven ständig an neuem Material und macht sich auf den Weg, um weiterhin bei den wichtigsten Festivals und Clubs in ganz Europa zu spielen. Aber nun genug der Worte, lasst die Musik für sich Sprechen. Los geht es wie gewohnt um 20 Uhr auf Evosonic Radio, dem legendären Radiosender für elektronische Musik. Durch die Sendung führt euch wie gewohnt unser Moderator Tom La Mer.

Hier gehts zur Sendung auf Evosonic Radio City of Drums Radioshow

Sven Tasnadi @ Facebook

Sven Tasnadi @ Soundcloud

Tom La Mer @ Facebook

Alle News und Dates findest du auch auf unserer Facebook Seite

Die neue CoD – Kolb mit Dance with me Boy! Out NOW!!!

Mit „Dance with me Boy“, veröffentlichen Kolb seine Debut Single als Solokünstler auf unserem Label. Er liefert mit diesem Track einen richtig fetten Tech-House Titel ab. Der Track kommt mit einer freaky Bassline, coolen Drums und schönen Retro Synths, die das Werk zu einer runden Sache machen. Die Single enthält neben der Original Version noch 2 Remixe. Für diese konnte Kolb neben Marvél und Tonwerfer, noch das in Suhl beheimatete DJ und Produzenten Duo Feinkost gewinnen. Deren Tech-House Remix kommt mit einer richtig fetten Bassline und einem dermaßen geilen Groove, dass mit Sicherheit kein Bein auf der Tanzfläche ruhig bleibt. Das ding fährt dir in die Glieder, mit Garantie! Die Interpretation von Marvél und Tonwerfer ist eine richtig geniale Deep House Nummer die zum träumen einlädt und richtig Tiefgang hat! Diese kommt mit klaren Sounds und Akzenten, einer tollen Atmosphäre und einem mächtig drückendem Sub-Bass. Eine richtig tolle Arbeit von beiden Remix Teams und natürlich auch von Kolb. Fazit: Eine absolut starke Ep, mit drei Variationen die alle voll überzeugen. Die Single ist ab jetzt in allen Stores und Streaming Diensten erhältlich! Hört einfach mal rein, die Tracks dürfen in keiner DJ Playlist fehlen!

Kolb – Dance with me Boy @ Beatport

Kolb – Dance with me Boy @ iTunes

Kolb – Dance with me Boy @ Traxsource

Kolb – Dance with me Boy @ Spotify

Kolb – Dance with me Boy @ Soundcloud

Alle News und Dates findest du auch auf unserer Facebook Seite

08.06.City of Drums Labelnight im Palais München!

In der Nacht vom 8. auf den 9.06. freuen wir uns, euch zu unserer sechsten offiziellen Labelnight ins Palais in München einladen zu dürfen. Ganze 12 Stunden feiern wir mit euch zu knackigen Grooves, feinstem House und Tech-House Beats. Auch diesmal haben wir wieder echte Schmankerl an den Start gebracht, die euch den Afterhoure Marathon zum akustischen Genuss machen werden. An diesen Abend spielen für euch die Dj´s Chris Laconi, Dukadelik, die Burschen von Wild und Verwegen sowie der Live Act Mathew Brabham. Statt findet das ganze in der Arnulfgstraße 16-18 in München. Wir sehen uns dort und freuen uns auf Euch! Das wird mit Sicherheit wieder eine FETTE PARTY!!!!

Hier gehts zur Veranstaltung auf Facebook City of Drums Labelnight

Palais @ Facebook

Wild und Verwegen @ Facebook

Dukadelik @ Facebook

Chris Laconi @ Facebook

Mathew Brabham @ Facebook

Alle News und Dates findest du auch auf unserer Facebook Seite

Die neue CoD – Uglyhour mit Disco Talk! Out NOW!!!

Mit „Disco Talk“, veröffentlichen Uglyhour, ihre erste Single auf unserem Label. Das Duo liefert mit diesem Track eine richtig fette Tech-House Nummer ab. Disco Talk überzeugt nicht nur mit seinen treibenden Groove und seinen knackigen Sounds, auch die Atmosphäre und des ausgeklügelte Arrangement des Tracks, machen das ganze Werk zu einer runden Sache. Da bleibt mit Sicherheit kein Bein ruhig auf der Tanzfläche stehen. Die Single enthält neben der Original Version noch 2 Remixe. Für diese konnten wir neben Viktor Karlson, noch den in Weimar lebenden DJ, Produzent und Label Owner Amaztrax gewinnen. Dessen Dub Techno Interpretation kommt mit tiefen Bässen, einem coolen Groove und mit vielen kleinen und feinen Effekthaschereien. Der Remix von Viktor Karlson ist eine smoothe Techno Interpretation des Tracks. Dieser kommt mit klaren Sounds und Akzenten und einem schiebenden Sub-Bass, minimalistisch aber zu keinem Zeitpunkt langweilig. Eine richtig tolle Arbeit von beiden Remixern und natürlich auch von Uglyhour. Fazit: Eine absolut starke Ep, mit drei Variationen die alle voll überzeugen. Die Single ist ab jetzt in allen Stores und Streaming Diensten erhältlich! Hört einfach mal rein, die Tracks dürfen in keiner DJ Playlist fehlen!

Uglyhour – Disco Talk @ Beatport

Uglyhour – Disco Talk @ iTunes

Uglyhour – Disco Talk @ Traxsource

Uglyhour – Disco Talk @ Spotify

Uglyhour – Disco Talk @ Soundcloud

Alle News und Dates findest du auch auf unserer Facebook Seite

The Electronic Advance meets Somnia mit Solaris!

Solaris, ist die zweite Veröffentlichung der Kooperation von The Electronic Advance und Somnia die auf unserem Label erscheint. Die Beiden liefern mit diesem Track eine richtig fette Meldodic Techno Nummer ab. Solaris kommt mit treibenden Percussions, einer richtig geilen Bassline und mit einem mächtigen Synthiegewitter. Mit Sicherheit ein Killer auf dem Dancefloor. Die Single enthält neben der Original Version noch 2 Remixe. Für diese konnten wir neben Michael Kruse, vom Label ToySounds, noch den Macher und Chef himself Von Evosonic Radio/Records, Chris Maico Schmidt verpflichten. Dessen Tech-House Interpretation kommt sehr melodisch daher. Schöne Synths und die tolle Atmosphäre des Tracks laden zum träumen und zum tanzen ein. Der Remix von Michael Kruse ist eine knallharte Techno Interpretation, mit der man quer durch die Galaxis geschossen wird. Sphärische Flächen und spacige Synths gepaart mit knallharten Drums und treibenden Percussions. Eine richtig tolle Arbeit der beiden Remixer. Fazit: Eine absolut starke Ep, mit drei vom Grund auf verschiedenen Versionen die alle voll überzeugen. Die Single ist ab jetzt in allen Stores und Streaming Diensten erhältlich! Hört einfach mal rein, die Tracks dürfen in keiner DJ Playlist fehlen!

The Electronic Advance meets Somnia – Solaris @ Beatport

The Electronic Advance meets Somnia – Solaris @ iTunes

The Electronic Advance meets Somnia – Solaris @ Traxsource

The Electronic Advance meets Somnia – Solaris @ Spotify

The Electronic Advance meets Somnia – Solaris @ Soundcloud

Alle News und Dates findest du auch auf unserer Facebook Seite

Smooth Deep House 1 mit Wild und Verwegen und Mathew!

Die House Dessert Remixe von Wild und Verwegen´s Titel „Under Armour“ und Mathew Brabham´s „Ey Mami“, aus den gleichnamigen Singles, wurden für die Compilation „Smooth Deep House 1“ Lizensiert! Die Compilation ist seit dem 07.05.2018 erhältlich und erschien auf dem Label Eastern Disco!
Check it out!

Compilation „Smooth Deep House 1“ | Beatport

Compilation „Smooth Deep House 1“ | iTunes

Compilation „Smooth Deep House 1“ | Spotify

Alle News und Dates findest du auch auf unserer Facebook Seite

Somnia auf der Ibiza Sunset Vol.5!

Der Strich Zwo Remix von Somnia´s Titel Under the Moon, aus der gleichnamigen Single, wurde für die Compilation „Ibiza Sunset Vol.5“ Lizensiert! Die Compilation ist seit dem 04.05.2018 erhältlich und erschien auf dem Label Uca Records!
Check it out!

Compilation „Ibiza Sunset Vol.5“ | Beatport

Compilation „Ibiza Sunset Vol.5“ | iTunes

Compilation „Ibiza Sunset Vol.5“ | Spotify

Alle News und Dates findest du auch auf unserer Facebook Seite

1 2 3 18