The Art of Electronic Music

Melodic Techno

The Electronic Advance meets Somnia mit Solaris!

Solaris, ist die zweite Veröffentlichung der Kooperation von The Electronic Advance und Somnia die auf unserem Label erscheint. Die Beiden liefern mit diesem Track eine richtig fette Meldodic Techno Nummer ab. Solaris kommt mit treibenden Percussions, einer richtig geilen Bassline und mit einem mächtigen Synthiegewitter. Mit Sicherheit ein Killer auf dem Dancefloor. Die Single enthält neben der Original Version noch 2 Remixe. Für diese konnten wir neben Michael Kruse, vom Label ToySounds, noch den Macher und Chef himself Von Evosonic Radio/Records, Chris Maico Schmidt verpflichten. Dessen Tech-House Interpretation kommt sehr melodisch daher. Schöne Synths und die tolle Atmosphäre des Tracks laden zum träumen und zum tanzen ein. Der Remix von Michael Kruse ist eine knallharte Techno Interpretation, mit der man quer durch die Galaxis geschossen wird. Sphärische Flächen und spacige Synths gepaart mit knallharten Drums und treibenden Percussions. Eine richtig tolle Arbeit der beiden Remixer. Fazit: Eine absolut starke Ep, mit drei vom Grund auf verschiedenen Versionen die alle voll überzeugen. Die Single ist ab jetzt in allen Stores und Streaming Diensten erhältlich! Hört einfach mal rein, die Tracks dürfen in keiner DJ Playlist fehlen!

The Electronic Advance meets Somnia – Solaris @ Beatport

The Electronic Advance meets Somnia – Solaris @ iTunes

The Electronic Advance meets Somnia – Solaris @ Traxsource

The Electronic Advance meets Somnia – Solaris @ Spotify

The Electronic Advance meets Somnia – Solaris @ Soundcloud

Alle News und Dates findest du auch auf unserer Facebook Seite

DRUMCAST Season2 Episode9 mit Mathew Brabham!

In der neunten Episode der zweiten Season unseres Drumcast´s, stellen wir euch mit Mathew Brabham/The Electronic Advance, wieder einen Künstler aus unseren eigenen Reihen vor. Der in Freising lebende Komponist, Produzent, LiveAct und Labelchef von City of Drums, präsentiert hier eine seiner Live-Performences, die im Netz doch recht selten zu finden sind. Also eigentlich schon fast eine kleine Rarität. Mathew wuchs in Thüringen auf und war Ende der 90er ein Teil des LiveActs NO-VATION, ist also schon ein alter Hase in im Musikgeschäft und kann auf einige Meilensteine zurückblicken. Neben zahlreichen Produktionen unter verschieden Pseudonymen, ist er auch ein gefragter Remixer. So erschien z.B. vor kurzem eine Neuauflage von Mikerobenics Klassiker Julika auf Blufin Records, für die Mathew unter seinem Pseudonym The Electronic Advance einen Remix beisteuerte. Das Original dazu erschien im übrigen 1994 auf Sven Väth´s legendären Label Harthouse. Auch als Filmmusik Komponist ist Mathew unter seinem Bürgerlichen Namen Mathias Teichmann unterwegs und hatte mit „Ultimate Justice“ 2017 seine erste Hollywood Filmpremiere. In seinen Sets lässt er verträumte Flächen mit treibende Percussions und fetten Basslines verschmelzen. Zu Beginn smooth und sanft, schraubt er seinen Sound mit seinem ausgeklügelten Arrangement nach oden und dies endet nicht selten in einem wahren Synthie-Gewittern. Aber nun genug der Worte, hört einfach selbst. Durch die Sendung führt euch wie gewohnt unser Moderator Sascha Berkenser.

hier gehts zu „CoD Drumcast“ Season2 Episode9 – Mathew Brabham – The Electronic Advance

Mathew Brabham -The Electronic Advance @ Facebook

Alle News und Dates findest du auch auf unserer Facebook Seite

Syno auf der Compilation Progressive Make Up!

Awareness von Syno, aus der gleichnamigen Single, wurde für die Compilation „Progressive Make Up“ lizensiert. Die Compilation ist seit dem 22.12.2017 erhältlich und erschien auf dem Label Retrosive Records!
Check it out!

Compilation „Progressive Make Up“ | Beatport

Compilation „Progressive Make Up“ | Amazon

Compilation „Progressive Make Up“ | Spotify

Alle News und Dates findest du auch auf unserer Facebook Seite


Somnia auf der Compilation Cytology Vol.9!

Expedition von Somnia, aus der gleichnamigen Single, wurden für die Compilation „Cytology Vol.9“ lizensiert. Die Compilation ist seit dem 09.12.2017 erhältlich und erschien auf dem Label Lo4299.!
Check it out!

Compilation „Cytology Vol.9“ | Beatport

Compilation „Cytology Vol.9 | iTunes

Compilation „Cytology Vol.9“ | Spotify

Alle News und Dates findest du auch auf unserer Facebook Seite


House Is Moving mit Syno Live!

Der Titel Awareness von Syno Live, aus der gleichnamigen Single, wurden für die Compilation „House Is Moving“ lizensiert. Die Compilation ist seit dem 07.12.2017 erhältlich und erschien auf dem Label Final House Rec.!
Check it out!

Compilation „House Is Moving“ | Beatport

Compilation „House Is Moving | iTunes

Compilation „House Is Moving“ | Spotify

Alle News und Dates findest du auch auf unserer Facebook Seite

Tune Zone: Deep House Edition mit The Electronic Advance!

Der Titel Cold Dessert von The Electronic Advance, aus der gleichnamigen Single, wurden für die Compilation „Tune Zone: Deep House Edition“ lizensiert. Die Compilation ist seit dem 10.11.2017 erhältlich und erschien auf dem Label Deep House Amigo (Detroit)!
Check it out!

Compilation „Tune Zone: Deep House Edition“ | Beatport

Compilation „Tune Zone: Deep House Edition“ | iTunes

Compilation „Tune Zone: Deep House Edition“ | Amazon

Alle News und Dates findest du auch auf unserer Facebook Seite

The Electronic Advance auf der Halloween Deep House Night!

Der Titel Cold Dessert von The Electronic Advance, aus der gleichnamigen Single, wurden für die Compilation „Halloween Deep House Night“ lizensiert. Die Compilation ist seit dem 25.10.2017 erhältlich und erschien auf dem Label Gaathy Recordings!
Check it out!

Compilation „Halloween Deep House Night“ | Beatport

Compilation „Halloween Deep House Night“ | iTunes

Compilation „Halloween Deep House Night“ | Amazon

Alle News und Dates findest du auch auf unserer Facebook Seite

The Electronic Advance meets Somnia auf der Cytology, Vol. 6!

Der MASC Remix von The Electronic Advance und Somnia´s Titel Interstellar, aus der gleichnamigen Single, wurde für die Compilation „Cytology, Vol. 6“ lizensiert. Die Compilation ist seit dem 07.10.2017 erhältlich und erschien auf dem Label Lo4299!
Check it out!

Compilation „Cytology, Vol. 6“ | Beatport

Compilation „Cytology, Vol. 6“ | iTunes

Compilation „Cytology, Vol. 6“ | Amazon

Alle News und Dates findest du auch auf unserer Facebook Seite