The Art of Electronic Music

City of Drums

1 2 3 11

Welcome to City of Drums – Drumcast Series our exclusive Podcast Series®

City of Drums is an Electronic Music Label based in Munich / Germany.“COD Drumcast Series“ is presented by City of Drums / Mathias Teichmann & Kristijan Nestoroski aka DJ Nasty Deluxe and incorporates contains a 14-day Guestmix with the biggest names of international and local DJs and Producers.

The Podcast will be available every 14 Days on our Soundcloud Page!

Date: 06.07.2021 / 8 p.m. CET

1st hour City of Drums / DJ Nasty Deluxe

2nd-hour Guestmix by Thomas Labermair / City of Drums / Ushuaia MusicWe hope that our City of Drums – Drumcast Series will suit your taste!!!

Soundcloud:https://soundcloud.com/cityofdrums

Homepage:https://cityofdrums.de

Facebook:https://www.facebook.com/cityofdrumsdrumcast

Facebook:https://www.facebook.com/City-of-Drums-822603124429731

Facebook:https://www.facebook.com/djnastydeluxe

Facebook:https://www.facebook.com/Thomaslabermair


Tracklist 1st hour (selected by DJ Nasty Deluxe):

  • 01) Sebastian Fleischer – Tools (Original Mix)
  • 02) Aroid, Amelie Lens – Escape (Original Mix)
  • 03) Aroid, Amelie Lens – Raver´s Heart (Original Mix )
  • 04) Drunken Kong – Phoenix (Original Mix)
  • 05) Jay Lumen – Preacher (Original Mix)
  • 06) Vikthor – Set you free (Original Mix)
  • 07) Zafer Atabey – Brontide (Original Mix)
  • 08) Umek – Crypic Speech (Original Mix)
  • 09) Matteo Puntar, DCerk – Roots (Original Mix)
  • 10) Thomas Labermair – Andromeda (Original Mix)
  • 11) Charles D (USA) – You (Original Mix)


Tracklist 2nd hour (selected by Thomas Labermair)

  • 01)Thomas Labermair – City of Drums – Drumcast Mix

Bio:

Thomas Labermair

Genre: Techno, Melodic House

The Munich DJ and producer „Thomas Labermair“ (former „Somnia“) started his DJ career in 2009 in the former after-hour club „Mojitobar“ and was quickly in demand in Munich`s techno scene.

From 2015 – 2019 „Thomas Labermair“ (at that time still active under his stage name „Somnia)“worked as a resident DJ at the „Bullitt Club“ and he played before or after well-known artists like Deborah De Luca, Alex Stein, Victor Ruiz, Torsten Kanzler, Tom Novy and many more.

Also Thomas plays on Festivals and Clubs like „Gute Laune“, „Rote Sonne“, „Isar Rauschen“, „Isle of Summer“ and much more.Since 2016 „Thomas Labermair“ produce and perform his own sound, and he has already enriched the local scene with several releases.

He released on Labels like „City Of Drums“ and since 2021 on „Ushuaia Music“ has already enriched the local scene with several releases.“Thomas Labermair’s“ philosophy is: Have fun Just dance, don’t sleep!

🔉Welcome to City of Drums – Drumcast Series our exclusive Podcast Series

City of Drums is an Electronic Music Label based in Munich / Germany.
„COD Drumcast Series“ is presented by City of Drums / Mathias Teichmann & Kristijan Nestoroski aka DJ Nasty Deluxe and incorporates contains a 14-day Guestmix with the biggest names of international and local DJs and Producers.

The Podcast will be available every 14 Days on our Soundcloud Page!
Date: 22.06.2021 / 8 p.m. CET
1st hour City of Drums / DJ Nasty Deluxe
2nd-hour Guestmix by Ill-Boy Phil / Treibjagd-Records

We hope that our City of Drums – Drumcast Series will suit your taste!!!

City of Drums @ Soundcloud

City of Drums Drumcast Series @ Facebook

City of Drums @ Facebook

DJ Nasty Deluxe @ Facebook

ILL BOY PHIL @ Facebook

Treibjagd Records @ Facebook

City Of Drums – Drumcast Series #11 – Guestmix By Ill Boy Phil Presented By DJ Nasty Deluxe by City of Drums

Bio: Ill Boy Phil 
Ill-Boy Phil / born 1982 / munich, germany.In the early 90 ́s he bought his first pair of turntables and started messing around with vinyl records. Starting turntablism and beatjuggling as a HipHop-DJ. Being fascinated by the medium, he built up his own record store “Ill-Biznizz Records” in 2001. Everything went well along the time, but things were about to change. After visiting several electronic festivals, Phil fell in love with electronic dance music. He started collecting his first techno and house vinyls and began organizing underground rave parties. Today his parties, called “Treibjagd”, are still the main events in the area. Big names, as well as creative youngsters, are always exited to show up and spin the tables. After so many years Phil decided to advance to the next level and started to produce his own sounds in 2010. After releasing some tunes and remixes on different labels, he decided to built himself and other talented artists a platform: “Treibjagd Records” was born and hit the scene very successfully. Artists like Patrick Kunkel, Pele, Lützenkirchen, Joseph Disco, Dema & Paride Saraceni produce for “Treibjagd Records” and new and talented artists get a chance to become recognized on the newly founded sublabel “U6 Schallplatten”. Phil truly loves music and the art of party. He hosts a radioshow on FEVAH FM 88.3, still plays on every good party he can catch on and searches for young talents to boost their career. His records get support from big names like Sven Väth, Aka Aka, Paco Osuna, Butch, Oliver Schories, M.A.N.D.Y, Slam and many many more.

OUT NOW!!! Astrology von Thomas Labermair!

Mit „Astrology“, veröffentlicht Thomas Labermair seine zweite Single auf unserem Label. 

Der DJ und Produzent aus München liefert mit dieser EP drei richtig fette und sehr abwechslungsreiche Tracks ab. Der Haupttitel Astrology kommt mit einer mächtigen Kickdrum, einem tief grollenden Rumble und dystopischen Atmo-Pads daher. Die treibenden High Hats und minimalistischen Synths wirken schon fast etwas hypnotisch und geben dem Titel eine tolle Atmosphäre.

Die Single enthält neben dem Haupttitel noch die beiden Titel Hathor und Seth.

Hathor ist ein sehr feiner Melodic Techno Track. Dieser kommt mit wunderschönen Synths und einem richtig tollen Groove daher. Die kleinen und dezenten Effekthaschereien und Details geben dem Titel das gewisse etwas und machen ihn zu einer runden Sache.

Zu guter letzt noch der Titel Seth. Dieser kommt sehr smooth und verträumt, ja schon fast etwas melancholisch daher. Mit seiner deepen Atmosphäre, dem minimaoistischem Groove und den dezent eingesetzten Synths, ist er perfekt zum Abschalten und genau der richtige Sound für eine Afterhour. 

Fazit: Eine absolut starke Ep, mit drei Titeln, die alle voll überzeugen.
Die Single ist ab jetzt in allen Stores und Streaming Diensten erhältlich! Hört einfach mal rein, die Tracks dürfen in keiner DJ Playlist fehlen!

Thomas Labermair – Astrology @ Beatport

Thomas Labermair – Astrology @ iTunes

Thomas Labermair – Astrology @ Traxsource

Thomas Labermair – Astrology @ Spotify

Thomas Labermair – Astrology @ Soundcloud

Alle News und Dates findest du auch auf unserer Facebook Seite

OUT NOW!!! Hot Spot von Tripintox!

Mit „Hot Spot“, veröffentlicht das Duo Tripintox seine Debütsingle auf unserem Label. 

Das DJ und Produzenten Team aus Potsdam liefert mit diesem Werk eine richtig fette Raw Techno EP ab. Der Main Titel Hot Spot kommt hart und mächtig stampfend daher. Wild grollende Kicks, treibende percussions und dezent eingesetzte Synths sind in diesem Track ein Garant für schweisstreibende Nächte im Club.

Die Single enthält neben Hot Spot noch die beiden Titel „Feel Alive und „Ciao“ 

Feel Alive ist feinster Peak Time Techno, der Name des Titels ist hier Programm und  hält definitiv was er verspricht. Dieser kommt mit einem treibendem Chord Synth, wummernden Kicks, kleinen und dezenten Effekthaschereien und erzeugt somit eine richtig tolle Atmosphäre.

Zu guter letzt noch der Titel Ciao, ein wie die Faust aufs Auge passender Titel und knallharter Raw Techno Track. Dieser kommt mit einer brachialen Kickdrum, einem tief grollendem Rumble und wilden Industrial Sounds mit mächtig Distortion.

Fazit: Eine absolut starke Ep, mit drei Titeln, die alle voll überzeugen.
Die Single ist ab jetzt in allen Stores und Streaming Diensten erhältlich! Hört einfach mal rein, die Tracks dürfen in keiner DJ Playlist fehlen!

Tripintox – Hot Spot @ Beatport

Tripintox – Hot Spot @ iTunes

Tripintox – Hot Spot @ Traxsource

Tripintox – Hot Spot @ Spotify

Tripintox – Hot Spot @ Soundcloud

Alle News und Dates findest du auch auf unserer Facebook Seite

OUT NOW!!! Doomsday von Thomas Labermair!

Mit „Doomsday“, veröffentlicht Thomas Labermair seine erste Single auf unserem Label. Ein Newcomer ist Thomas allerdings nicht. Viel mehr ist er ein alter Wegbegleiter, der schon fest zu unserem Inventar gehört und unter dem Pseudonym Somnia schon mehrere EP´s und auch Remixe bei uns Veröffentlicht hat.  

Der DJ und Produzent aus München liefert mit dieser Nummer einen richtig fetten und deepen Techno Track ab. Dieser kommt mit einer mächtigen Kickdrum, einem tief grollenden  Rumble und einer dystopischen Atmosphäre daher.

Die Single enthält neben der Original Version noch 2 weitere Remixe von Doomsday. Für diese konnten wir den in Südafrika lebenden DJ und Produzenten Lesser Light sowie den Liveact „The Electronic Advance“ gewinnen. 

Dessen Peaktime Techno Interpretation kommt mit treibenden Percussions, harten und rollenden Drums, einem Hypnotischen Synth und einem ausgeklügeltem Arrangement.

Der Remix von Lesser Light ist eine knallharte Raw Techno Interpretation des Tracks. Dieser kommt mit harten Drums und wilden Percussions mächtig stampfend daher. Die spielerisch in Szene gesetzten Synths und die Atmosphäre runden das ganze ab. 

Eine richtig tolle Arbeit von allen beteiligten Künstlern.

Fazit: Eine absolut starke Ep, mit drei absolut tollen Tracks, die alle voll überzeugen. Die Single ist ab jetzt in allen Stores und Streaming Diensten erhältlich! Hört einfach mal rein, die Tracks dürfen in keiner DJ Playlist fehlen!

Thomas Labermair – Doomsday @ Beatport

Thomas Labermair – Doomsday @ iTunes

Thomas Labermair – Doomsday @ Traxsource

Thomas Labermair – Doomsday @ Spotify

Thomas Labermair – Doomsday @ Soundcloud

Alle News und Dates findest du auch auf unserer Facebook Seite

OUT NOW!!! Night von Tom La Mer!

Mit „Night“, veröffentlicht Tom La Mer seine vierte Single auf unserem Label. Der in Thüringen lebende DJ, Produzent und Radiomoderator liefert mit dieser EP eine fröhliche House Nummer ab. Night kommt mit groovigen Beats und einer fetten Bassline daher. 

Die Single enthält neben der Original Version noch 3 Remixe. Für diese konnten wir neben Dan Chi von Schalldruck Musik und Sugar Jim noch den Leipziger DJ Produzent und Label Owner Neo Lectro gewinnen. Dessen Chillhouse Interpretation besticht durch seine glasklaren Klänge, seinem coolen Groove und mit vielen kleinen und feinen Details.

Dan Chi liefert einen coolen Acid Remix für diese Single ab. Dieser kommt mit dem kultigem TB-303 Sound daher, der sich in typischer Acid Manier quer durch den Track schraubt. 

Der Remix von Sugar Jim ist eine Tech-House Interpretation des Titels. Diese kommt wie das Original fröhlich groovend daher. Eine richtig tolle Arbeit von allen Remixern und natürlich auch von Tom La Mer.

Fazit: Eine absolut starke Ep, mit vier Variationen die alle voll überzeugen. Die Single ist ab jetzt in allen Stores und Streaming Diensten erhältlich! Hört einfach mal rein, die Tracks dürfen in keiner DJ Playlist fehlen!

Tom La Mer – Night @ Beatport

Tom La Mer – Night @ iTunes

Tom La Mer – Night @ Traxsource

Tom La Mer – Night @ Spotify

Tom La Mer – Night @ Soundcloud

Alle News und Dates findest du auch auf unserer Facebook Seite

OUT NOW!!! HC SVNT DRACONES von Lesser Light!

Der südafrikanische Künstler Lesser Light, landet seine Debütsingle „HC SVNT DRACONES“ auf City of Drums, die single enthält auch einen zweiten Track namens „Flatten the Curve“. Beide Titel beziehen sich auf die Zeit, in der sie geschrieben wurden, nämlich die Zeit des neuartigen Corona-Virus.

HC SVNT DRACONES bedeutet „Hier sind Drachen“ und war eine lateinische Redewendung, die von altertümlichen Kartographen verwendet wurde, die Illustrationen von Drachen, Seeungeheuern und anderen mythologischen Kreaturen auf unbekannten Gebieten von Karten verwendeten, auf denen potenzielle Gefahren vermutet wurden.Lesser Light verwendet diesen Titel, um auf die unbekannten Gebiete zu verweisen, mit denen wir derzeit durch dem neuartigen Corona-Virus konfrontiert sind.

Der Titel „Flatten the Curve“ wurde während der Ausgangssperre geschrieben und ist eine Aufforderung an den gesamten Planeten, um den Fokus auf eine gemeinsame Sache zu richten, nämlich das Abflachen der Infektionskurve!

Abgerundet wird die Single durch einen Melodic Techno Remix von keinem anderen als dem in Weimar ansässigen Produzenten und Label-Inhaber Amazetrax.

Fazit: Eine absolut starke Ep, mit drei absolut tollen Tracks, die alle voll überzeugen. Die Single ist ab jetzt in allen Stores und Streaming Diensten erhältlich! Hört einfach mal rein, die Tracks dürfen in keiner DJ Playlist fehlen!

Lesser Light – HC SVNT DRACONES @ Beatport

Lesser Light – HC SVNT DRACONES @ iTunes

Lesser Light – HC SVNT DRACONES @ Traxsource

Lesser Light – HC SVNT DRACONES @ Spotify

Lesser Light – HC SVNT DRACONES @ Soundcloud

Alle News und Dates findest du auch auf unserer Facebook Seite

OUT NOW!!! Spaces Between Us von Abendrot!

Das Chillout-Erfolgsprojekt Abendrot, präsentiert nach einer längeren Pause, seine nunmehr 8. Single bei uns. „Spaces Between Us“ heißt das neue Werk und erscheint bei unserem brand neuem Sublabel City of Drums Chill. Neben dem Haupttitel, enthält die Single noch die Titel „Velvet“ und „Fleecy Clouds“, sowie einen Remix von Spaces Between Us, für den wir den Erfurter DJ und Produzenten Daniel Freiberg gewinnen konnten. Spaces Between Us ist ein klassischer Chill Out/Lounge Titel mit sphärischen Flächen und schönen Synths. Hauptaugenmerk liegt aber auf einer Solo Gitarre, die sich im Freestyle Modus durch den Hauptpart des Tracks spielt. Der 2. Titel „Velvet“ ist ein sehr gelungener Lounge Track mit coolen Gitarren, fetten Drums und einem richtig schönem Flow. Titel 3 „Fleecy Clouds“ ist ein sehr verträumter Chillout Track mit einem lieblichen Glockenspiel, klassischen Rhodes klängen und auch hier findet man wieder wunderschöne Gitarrenmelodien wie in den anderen beiden Titeln. Der Deep House Remix von Daniel Freiberg kommt mit einem knackigem groove und einer coolen Bassline daher, eine wirklich gelungene Interpretation des Tracks und genau das richtige für den Dancefloor. Jetzt reinhören, die Single ist ab jetzt in allen Downloadportalen und Streamingdiensten erhältlich.

Abendrot – Spaces Between Us @ Beatport

Abendrot – Spaces Between Us @ iTunes

Abendrot – Spaces Between Us @ Spotify

Abendrot – Spaces Between Us @ Soundcloud

Alle News und Dates findest du auch auf unserer Facebook Seite

1 2 3 11