The Art of Electronic Music

Driven

OUT NOW!!! Violet Sky von DJ Nasty Deluxe!

Mit der EP „Violet Sky“, veröffentlicht DJ Nasty Deluxe seine erste Solosingle auf unserem Label. 

Ein Newcomer ist Nasty allerdings nicht. Viel mehr ist er ein alter Wegbegleiter und gehört schon fest zum Inventar unseres Labels. Er veröffentlichte zusammen mit Mathew Brabham schon mehrere EP´s und Remixe bei uns sowie auf anderen Labels. 

Der DJ und Produzent aus Mazedonien liefert mit seiner ersten eigenen Nummer einen richtig fetten Acid Techno Track ab. Dieser kommt mit mächtigen Drums, tief grollenden Rumble-Sounds, einer fetten, schreienden TB 303 Acid Bassline und einem dämonischem Vocal daher. 

Die Single enthält neben der Original Version noch 2 weitere Remixe von Violet Sky. Für diese konnten wir neben dem in London lebenden DJ und Produzenten Daddy Russell, den DJ und Produzenten Sebastian Fleischer aus München gewinnen. 

Dessen Peaktime Techno Interpretation kommt mit treibenden Percussions, harten und rollenden Drums, der hypnotischen Acidline des Originals und einem bis ins Detail ausgeklügeltem Arrangement.

Der Remix von Daddy Russell ist eine coole Techno Interpretation des Tracks. Dieser kommt mit harten Drums und wilden Percussions mächtig stampfend daher. Die spielerisch in Szene gesetzten Synths und die Atmosphäre runden das ganze ab. 

Eine richtig tolle Arbeit von allen beteiligten Künstlern.

Fazit: Eine absolut starke Ep, mit drei tollen Variationen des Titels, die alle voll überzeugen.
Die Single ist ab jetzt in allen Stores und Streaming Diensten erhältlich! Hört einfach mal rein, die Tracks dürfen in keiner DJ Playlist fehlen!

DJ Nasty Deluxe – Violet Sky @ Beatport

DJ Nasty Deluxe – Violet Sky @ iTunes

DJ Nasty Deluxe – Violet Sky @ Traxsource

DJ Nasty Deluxe – Violet Sky @ Spotify

DJ Nasty Deluxe – Violet Sky @ Soundcloud

Alle News und Dates findest du auch auf unserer Facebook Seite

OUT NOW!!! Rumble Bee von Deeputy!

Mit „Rumble Bee“, veröffentlicht Deeputy seine zweite Single auf unserem Label. Der DJ und Produzent aus Potsdam liefert mit dieser Nummer einen richtig fetten Raw Techno Track ab. Dieser kommt mit einer mächtigen Kickdrum, grollenden Rumble sounds, einem hypnotischen Arp-Synth und einem sehr feinen Arrangement.

Die Single enthält neben der Original Version noch den Titel Eager Trip sowie einen weitern Remix von Rumble Bee. Für die diesen konnten wir den DJ und Produzent Spule gewinnen. Dessen Peaktime Techno Interpretation kommt mit satten 140 BPM, einer treibenden Bassline und einem sehr aggressiven Synth daher.

Zu guter letzt noch der Titel Eager Trip, ein knallharter Raw Techno
Track. Dieser kommt mit einer brachialen Kickdrum, treibenden Percussions und wilden Sounds mit mächtig Distortion.

Eine richtig tolle Arbeit von allen beteiligten Künstlern.

Fazit: Eine absolut starke Ep, mit drei Titeln, die alle voll überzeugen.
Die Single ist ab jetzt in allen Stores und Streaming Diensten erhältlich! Hört einfach mal rein, die Tracks dürfen in keiner DJ Playlist fehlen!

Deeputy – Rumble Bee @ Beatport

Deeputy – Rumble Bee @ iTunes

Deeputy – Rumble Bee @ Traxsource

Deeputy – Rumble Bee @ Spotify

Deeputy – Rumble Bee @ Soundcloud

Alle News und Dates findest du auch auf unserer Facebook Seite

OUT NOW!!! Doomsday von Thomas Labermair!

Mit „Doomsday“, veröffentlicht Thomas Labermair seine erste Single auf unserem Label. Ein Newcomer ist Thomas allerdings nicht. Viel mehr ist er ein alter Wegbegleiter, der schon fest zu unserem Inventar gehört und unter dem Pseudonym Somnia schon mehrere EP´s und auch Remixe bei uns Veröffentlicht hat.  

Der DJ und Produzent aus München liefert mit dieser Nummer einen richtig fetten und deepen Techno Track ab. Dieser kommt mit einer mächtigen Kickdrum, einem tief grollenden  Rumble und einer dystopischen Atmosphäre daher.

Die Single enthält neben der Original Version noch 2 weitere Remixe von Doomsday. Für diese konnten wir den in Südafrika lebenden DJ und Produzenten Lesser Light sowie den Liveact „The Electronic Advance“ gewinnen. 

Dessen Peaktime Techno Interpretation kommt mit treibenden Percussions, harten und rollenden Drums, einem Hypnotischen Synth und einem ausgeklügeltem Arrangement.

Der Remix von Lesser Light ist eine knallharte Raw Techno Interpretation des Tracks. Dieser kommt mit harten Drums und wilden Percussions mächtig stampfend daher. Die spielerisch in Szene gesetzten Synths und die Atmosphäre runden das ganze ab. 

Eine richtig tolle Arbeit von allen beteiligten Künstlern.

Fazit: Eine absolut starke Ep, mit drei absolut tollen Tracks, die alle voll überzeugen. Die Single ist ab jetzt in allen Stores und Streaming Diensten erhältlich! Hört einfach mal rein, die Tracks dürfen in keiner DJ Playlist fehlen!

Thomas Labermair – Doomsday @ Beatport

Thomas Labermair – Doomsday @ iTunes

Thomas Labermair – Doomsday @ Traxsource

Thomas Labermair – Doomsday @ Spotify

Thomas Labermair – Doomsday @ Soundcloud

Alle News und Dates findest du auch auf unserer Facebook Seite